HOCHZEIT HOCHZEIT

Hochzeitsfotos vor spektakulärer Waldbrandkulisse

Verheerender Waldbrand am Hochzeitstag

Noch immer hängt dicker Rauch über dem Gebiet, Feuerwehrleute versuchen die Flammen unter Kontrolle zu bekommen. Drei Tage sind bereits seit dem verheerenden Wald im Nordwesten in Bend/Oregon vergangen. April und Michael Wolber haben an dieser Stelle trotzdem den schönsten Tag ihres Lebens verbracht. Denn am Tag des Waldbrands haben sie geheiratet – und dabei sind unglaubliche Bilder entstanden.

Anzeige
Hochzeitfotos vor spektakulären Waldbrandkulisse
Aprils und Michaels Hochzeitsfotos sind spektakulär geworden.

Für April hat der Hochzeitstag natürlich aufregend begonnen, nur vom Waldbrand hatte ihr niemand erzählt: "Meine Brautjungfern haben einfach einen richtig guten Job gemacht, wenn es darum geht, mich zu beruhigen. Sie haben mir noch nicht einmal von dem Feuer erzählt.“ Erst 30 Minuten vor der Hochzeit hat die Braut erfahren, dass es ganz in der Nähe brennt.

Heute, mit dem Ring am Finger, kann April darüber lachen. An dem Tag selbst war das anders. Das Paar, die Verwandten und alle geladenen Gäste - sie alle haben sich an der Rock Springs Ranch versammelt. Es soll Aprils und Michaels großer Moment werden, der Tag auf den sie so lange gewartet habe. "Und dann kam der Moment, als der Feuerwehrwagen hochkam, mit heulenden Sirenen", erinnert sich April.

Ein Buschfeuer hatte sich zu einem verheerenden Flächenbrand entwickelt. Menschen in der Umgebung müssen ihre Häuser verlassen, das Gebiet wird weiträumig geräumt. Auch die Hochzeitsgesellschaft soll das Anwesen verlassen. Für Michael steht aber fest: Er will seine April heiraten – hier und jetzt. Das Hochzeitspaar darf bleiben, muss sich aber mit der Trauung beeilen. Dafür entstehen Bilder für die Ewigkeit: Flammen lodern am Himmel, dunkle Wolken ziehen über das Paar hinweg, das im siebten Himmel schwebt.