GESUNDHEIT GESUNDHEIT

HIV-positiv - und jetzt?

Das sollten Sie über HIV wissen
Das sollten Sie über HIV wissen Experte klärt wichtige Fragen zum Virus 00:03:18
00:00 | 00:03:18

HIV - Das Leben ist nicht vorbei

Es ist natürlich eine Schock-Diagnose: HIV-positiv. Doch das Leben geht weiter - und die Beeinträchtigungen müssen gar nicht so groß sein. Am Anfang der Infektion kann es sein, dass gar keine Therapie nötig ist, der Körper bekämpft das Virus durchaus wirksam.

Was tun, wenn man HIV-positiv ist? Das sollten Sie wissen.
Mit der Diagnose HIV können die Betroffenen heutzutage sehr lange leben. © dpa, Jens Kalaene

Je nachdem, wie schnell HIV sich im Körper vermehrt, wird es früher oder später zu einer Behandlung kommen. Es macht auf jeden Fall Sinn, eine Beratung aufzusuchen, die es sehr zahlreich in allen größeren Städten gibt. In Selbsthilfegruppen kann man von den Erfahrungen anderer Erkrankter profitieren. Betroffene sollten sich gut überlegen, wem sie von der Ansteckung erzählen. Manche Menschen können gut mit diesem Wissen umgehen, andere sind da schnell überfordert. Normalerweise spricht auch nichts dagegen, weiter zu arbeiten. Nur in sehr wenigen Berufen darf man mit HIV nicht weiter tätig sein (Piloten, Jobs im Gesundheitswesen).

Eine schwierige Frage ist die, ob man die Infektion gegenüber dem Arbeitgeber und den Kollegen öffentlich macht. Immer noch gibt es Probleme mit ängstlichen Kollegen, die eine Ansteckung fürchten. Es kommt vereinzelt auch zu Kündigungen, die aber in fast allen Fällen nicht rechtswirksam sind.

Durch verbesserte medizinische Betreuung ist die Lebenserwartung der Betroffenen in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist vor allem die Kombinationstherapie, bei der verschiedene Wirkstoffe gleichzeitig eingesetzt werden. Diese schaffen es manchmal, dass im Körper kein Virus mehr nachweisbar ist. Probleme bereiten allerdings Nebenwirkungen, die bei den Patienten sehr unterschiedlich ausfallen.

Generell aber gilt: Kopf hoch, das Leben geht weiter. Vielleicht anders, aber gar nicht mal unbedingt schlechter.

Anzeige