GESUNDHEIT GESUNDHEIT

HIV: Das müssen Sie über das Humane Immundefizienz-Virus wissen

Viele HIV-Infektionen bleiben unentdeckt

Das Humane Immundefizienz-Virus, kurz HIV, ist seit seiner Entdeckung in den 1980-Jahren eine der bekanntesten und auch bedrohlichsten Infektionskrankheiten. Vor allem, weil es trotz intensiver Forschung bislang weder ein Heilmittel noch eine Schutzimpfung gegen das Virus gibt, welches unter anderem über Blut übertragbar ist.

In Deutschland sind derzeit 10.500 HIV-Infizierte allein durch heterosexuellen Geschlechtsverkehr bekannt. Die Dunkelziffer ist sehr viel höher, denn aus Scham lassen sich viele Menschen nicht auf HIV testen. Doch eine unerkannte HIV-Infektion ist nicht nur ein Risiko für andere: Der HIV-Infizierte mindert mit zu später Behandlung seine Überlebenschancen. In unserem Video haben wir die wichtigsten Zahlen und Fakten zu HIV zusammengetragen.

Anzeige