BEZIEHUNG BEZIEHUNG

Hilfe, mein Mann ist ein Hypochonder!

Hilfe, mein Mann ist ein Hypochonder!
Hilfe, mein Mann ist ein Hypochonder! So beeinflusst die Hypochondrie Beziehungen 00:02:53
00:00 | 00:02:53

So beeinflusst die Hypochondrie Beziehungen

Wie ist das Zusammenleben mit einem Hypochonder? Alles andere als normal, denn für Menschen mit dieser Krankheit lauern überall 'böse Keime'. Und das kann in einer Beziehung ganz schön anstrengend werden.

Die übertriebene Angst, krank zu werden

Freunde zu treffen oder einfach essen zu gehen - das sind für Hypochonder große Herausforderungen. Denn überall können ansteckende Keime lauern. Die Hypochondrie ist die übertriebene Angst, krank zu werden. Ein Prozent der Deutschen ist davon betroffen. Für Menschen, die daran leiden, gehören Desinfektionsmittel und andere Hygieneutensilien zum Alltag. Ihre übertriebene Angst beeinflusst auch ihre Beziehungen.

Wie Paare damit umgehen können, zeigen Hypochonder Andreas und seine Frau Alexandra im Video.

Anzeige