SCHUHE SCHUHE

High Heels zum Wechseln im Praxis-Test

High Heels zum Wechseln
High Heels zum Wechseln Was meint Kretschmer zu den neuen Schuhen? 00:05:19
00:00 | 00:05:19

High Heels: Mal flach, mal hoch

Die gesamte Damenwelt leidet tagtäglich unter hohen Absätzen. Besonders auf Partys wird, je später der Abend voranschreitet und vor allem je höher unsere Schuhe sind, Höllenqualen.

High Heels zum Wechseln im Test
Diese High Heels können auch anders: Mal Flach- mal Block- mal Stillettoabsatz © picture-alliance/ dpa, PA Sheilas Wheels

Gewichtsverlagerung von links nach rechts, heimliches Schuhe ausziehen unter dem Tisch oder lieber gleich nur sitzen. Jetzt gibt es vielleicht die Lösung! Und zwar ein Schuh, den man, wenns zu schmerzhaft wird - einfach umbaut. Wir haben prominente Highheelopfer zum Probe tragen eingeladen.

Ein Schuh, der eine Revolution sein könnte. Und wo lässt die sich besser testen als auf einem roten Teppich – denn Promis sind bekanntlich sehr leidgeprüft. Kann das die Lösung sein - Schuhe mit austauschbaren Absätzen?

Transformer-Schuhe: Genial oder unbrauchbar?

Tanya Heath ist die Erfindern des Transformer-Schuhs. Die Kanadierin ist eigentlich keine Designerin – sie hatte einfach nur eine Idee. Sie ist mit flachen Ballerinas zur Arbeit gegangen und hat dann im Büro ihre Schuhe getauscht. Alle haben angefangen sie zu veräppeln, also hat sie darüber nachgedacht, wie verrückt das ist und sich gefragt warum noch niemand eine Schuh gemacht hat, wo man einfach die Absätze austauschen kann.

Sie ist die Einzige, die es wirklich geschafft hat, so einen Schuh zu designen und auch zu verkaufen. Das Ergebnis kostet in der Grundausstattung mit zwei Absätzen zwischen 325 und 480 Euro. Wir haben die Verwaltungsfachangestellte Linda Holdt gebeten, die Multi-High-Heels für uns zu testen, denn sie ist erfahrene Absatzträgerin.

Der erste Eindruck lässt hier noch nicht auf Begeisterung schließen. Immerhin ist eine Bedienungsanleitung dabei. Allerdings stellt Linda fest, dass das Tauschen des Absatzes einer gewissen Übung bedarf. Doch mit etwas Übung sind diese zu beheben. Einen Tag lang testet die Verwaltungsfachangestellte nun den Transformer-Schuh in der Praxis. Sie beginnt mit dem drei Zentimeter-Blockabsätzen. Die trägt sie dann auch etwa zwei Stunden lang in der Arbeit und filmt sich dabei.

Variante Nummer drei sind acht Zentimeter hohe Blockabsätze. Die gefallen Linda zumindest besser als die Stiletto-Variante, aber sind trotzdem nicht ihre erste Wahl. Außerdem gibt es schon Verschleißerscheinungen.

Bei einem Preis von 325 Euro schlichtweg nicht zu dulden. Zusätzlich kann sich Linda einfach nicht mit der Farbe und der Form anfreunden. Bei den Absätzen findet sie die drei-Zentimeter-Blockabsätze am bequemsten.

Auch auf dem roten Teppich in Berlin schäumen die Promis beim Anblick des Schuhs nicht über vor Begeisterung. Monica Ivancan geht sogar richtig brutal vor. Wir lassen nicht locker - und fragen den derzeit angesagtesten Modeexperten Guido Maria Kretschmer, der ist äußerst skeptisch.

Der Schuh scheint also doch nicht die langersehnte Rettung vor Blasen und brennenden Fußballen zu sein. Was ein bisschen hilft – da haben die Promis ein paar Tipps.

Es bleibt also dabei – wer schön in High Heels sein will, der muss leiden.

Anzeige