Hier gibt es die Lösungen!

Hier gibt es die Lösungen!

Frage 1:

Wie heißt die Technik, bei der der Penis mit dem Mund stimuliert wird?

Die richtige Antwort ist:

Fellatio

Fellatio (lat. fellare "saugen"). Cunnilingus hat zwar auch mit Oralsex zu tun, damit ist aber eine Technik gemeint, bei der die Vagina mit der Zunge verwöhnt wird.

Frage 2:

Welche dieser Aussagen trifft - aus medizinischer Sicht - wohl am ehesten zu?

Die richtige Antwort ist:

Glücklich ist, wer treu ist und bei seinem Partner bleibt.

Seitensprünge erhöhen das Herzinfarktrisiko, das ist wissenschaftlich belegt. Treu zu sein fördert dagegen nicht nur die Sicherheit in der Partnerschaft, sondern macht auch gesund und glücklich. Australische Forscher konnten außerdem herausfinden, dass sich Treue positiv auf die Empfängnisbereitschaft von Frauen auswirkt.

Frage 3:

Würden Sie mit Ihrem Partner über sexuelle Phantasien sprechen

Die richtige Antwort ist:

Ja, wie soll mein Partner sonst wissen, was mir Spaß macht?

Versuchen Sie, offen mit Ihrem Partner über unerfüllte Wünsche zu sprechen. Oft reicht auch schon ein kleiner Fingerzeig, um mehr Spaß im Bett zu haben. Wer seine Phantasien verschweigt, kann dagegen sehr schnell unzufrieden werden.

Frage 4:

Können Sie erklären, wo sich der ominöse G-Punkt befindet?

Die richtige Antwort ist:

Drei bis fünf Zentimeter im Inneren der Vagina

Der G-Punkt liegt im Inneren der Vagina verborgen, etwa drei bis fünf Zentimeter vom Eingang der Vagina entfernt an der Bauchseite der Scheidenwand. Er besteht aus weichem, wulstigem Gewebe, hat etwa die Größe eines Fünf-Cent-Stücks und schwillt bei Erregung durch Druck an. Die Stimulation des G-Punkts kann die Lust steigern, ist aber für einen Orgasmus nicht notwendig.

Frage 5:

Sie merken, dass sich Ihr Partner selbst befriedigt - was nun?

Die richtige Antwort ist:

Keine Panik! Selbstbefriedigung kann das Sexleben anregen.

Sexualtherapeuten empfehlen, durch Selbstbefriedigung die eigenen körperlichen Bedürfnisse zu erforschen. Frauen berichten, dass sie dadurch häufig lernten, wie sie mit Ihrem Partner zu einem Orgasmus kommen können. Männer profitieren insbesondere dadurch, dass sie ihren Höhepunkt länger hinausziehen können.

Frage 6:

Wer oder was ist Fourchette?

Die richtige Antwort ist:

Intimpiercing bei Frauen

Eine Fourchette ist ein weibliches Genitalpiercing, das vertikal an der untersten Stelle des Zusammentreffens der inneren Schamlippen platziert wird.

Hier gibt es die Lösungen!

Frage 7:

Welche Verhütungsmethode bietet Schutz vor Infektionen?

Die richtige Antwort ist:

Kondom

Allein das Kondom schützt als Verhütungsmittel auch vor Geschlechtskrankheiten. Dagegen dient die Pille nur zur Verhütung ungewollter Schwangerschaft. Den Koitus Interruptus können Sie komplett vergessen, diese Methode ist weder zur Verhütung noch zum Schutz vor Infektionen geeignet.

Frage 8:

Stellen Sie sich vor, dass Sie Ihren Partner auf die sinnliche Tour verführen wollen. Was ist das beste Rezept?

Die richtige Antwort ist:

Den Partner sanft streicheln.

Der Tastsinn der Haut ist besonders sensibel. Ihre Hände sind viel genauer als Ihre Augen. Streicheln Sie Ihren Partner ganz sanft mit Ihren Händen. Benutzen Sie auch eine Feder, Samt oder Seide. Sorgen Sie für einen Wechsel der Reize.

Frage 9:

Wie oft haben die Deutschen im Durchschnitt Sex?

Die richtige Antwort ist:

Zwischen vier- und neunmal im Monat

Über die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs kursieren die unterschiedlichsten Zahlen. Generell läßt sich sagen, das Menschen im Alter von 21 bis 40 Jahren sexuell am aktivsten sind. Sie kommen in etwa auf neun Mal Sex im Monat. Zwischen 41 und 50 sind es noch etwa sechs Geschlechtsakte und zwischen 51 und 60 noch etwa vier Schäferstündchen.

Frage 10:

Wann ist die Wahrscheinlichkeit am größten, schwanger zu werden?

Die richtige Antwort ist:

Etwa in der Mitte des Zyklus

Etwa in der Mitte des Menstruationszyklus, der zwischen 24 und 35 Tage dauern kann, ist die Empfängnisbereitschaft am größten.

Frage 11:

Was ist für Männer laut Umfrage der Lustkiller Nummer Eins?

Die richtige Antwort ist:

Quatschen oder Kichern beim Sex

40 Prozent der Männer können nicht leiden, wenn frau beim Sex zuviel redet oder kichert. 26 Prozent stört es, wenn sie darauf besteht, das Licht zu löschen. Und 19 Prozent stören sich daran, wenn sie keinen Oralsex mag.

Anzeige