BEAUTY BEAUTY

Herzensangelegenheit: Kennen Sie die Herz-Rasur?

5 Häufige Fehler beim Rasieren
5 Häufige Fehler beim Rasieren Körperenthaarung 00:01:26
00:00 | 00:01:26

Mal was Neues: Die Herz-Rasur

Bei dem Begriff Herz-Rasur müssen Sie wahrscheinlich zweimal überlegen, was damit gemeint ist. Lesen Sie hier, wie diese Intimfrisur aussieht und wie sie Ihnen am besten gelingt.

Bei der Intimrasur dürfen Sie gerne experimentierfreudig sein, schließlich sehen diese Haarpracht nur Sie und Ihr Sexualpartner. Wie wäre es zum Beispiel mit der Herz-Rasur?

Wie sieht die Herz-Rasur aus?

Bei der Herz-Rasur entfernen Sie alle Haare im Intimbereich, bis auf die auf Ihrem Venushügel. Diese bleiben in Form eines Herzens stehen. Der perfekte Mix zwischen einem glatten Intimbereich und einer kleinen Schambehaarung – und zusätzlich noch eine außergewöhnliche Körperkunst.

In drei Schritten zur Herz-Rasur

Herz-Rasur als Hingucker
Die Herz-Rasur ist auf jeden Fall außergewöhnlich!

Halten Sie sich an diese Tipps und verwandeln Sie Ihren Intimbereich in ein kleines Kunstwerk.

Schritt 1: Schablone vorbereiten            

Damit eine schöne Herzform in Ihrem Intimbereich entsteht, sollten Sie nicht frei Hand arbeiten. Basteln Sie sich eine Herzschablone aus einem Stück Karton und schneiden Sie diese auf die passende Größe zu. Optional gibt es im Drogeriemarkt Schablonen in verschiedenen Formen zu kaufen. 

Schritt 2: Trimmen

Stutzen Sie die gesamten Schamhaare mit einem Trimmer auf die gewünschte Länge. Eine Länge von etwa 0,5 Zentimeter ist zu empfehlen, da die Schamhaare so nicht zu lang, aber trotzdem noch deutlich sichtbar sind.

Schritt 3: Rasieren

Legen Sie nun die Schablone so auf Ihren Intimbereich, dass die Spitze des Herzens direkt über Ihrem Kitzler endet. Sollte die Größe der Schablone nicht genau passen, schneiden Sie diese passend zu. Drücken Sie mit der einen Hand die Schablone fest auf die Haut, mit der anderen Hand rasieren Sie alle Haare um die Schablone herum weg. Hierfür eignet sich am besten ein Nassrasierer. Entfernen Sie danach die Schablone und korrigieren Sie Feinheiten entweder mit einem Augenbrauenrasierer oder mit einer Nagelschere.

Übrigens: Wenn Sie eine helle Intimbehaarung haben, können Sie statt der Schablone die Herzform auch mit Hilfe eines Kajalstiftes aufzeichnen. Diese Variante ist allerdings weniger präzise und erfordert eine ruhige Hand. Außerdem wird das Rasieren der umliegenden Haare schwieriger und unsauberer, als mit einer Schablone.

Anzeige