DEKO UND BASTELN DEKO UND BASTELN

Herbstdeko basteln: Die schönsten Türkränze zum Selbermachen

Herbst- und Halloweenkränze.
Ob herbstlich oder passend zu Halloween - Türkränze sind eine tolle Deko-Idee. © Facebook, Vanessa D Ph

Es wird kühler, die Blätter fallen und wir verbringen mehr Zeit zu Hause. Eigentlich die perfekte Zeit, um die eigenen Do-it-yourself-Fähigkeiten auszutesten und mit allem, was im Herbst von den Bäumen fällt, unser Heim zu schmücken. Sie wissen nicht so richtig, wie Sie das anstellen sollen? Kein Problem! Wir zeigen Ihnen, wie Sie in wenigen Schritten wundervoll herbstliche Türkränze zaubern.

So einfach basteln Sie Herbst- und Halloweenkränze selbst

Herbstkranz
Ein herbstlicher Kranz aus Blättern und Zweigen. © Facebook, Vanessa D Ph

Sie brauchen:

- Weinstock-Kranz
- Blätter
- Zweige
- Sackleinen
- Bänder
- Blumendraht
- Heißklebepistole
- Schere

Und so geht’s:

Die Basis bildet ein Weinstock-Kranz. Stecken Sie je nach Belieben bunte Blätter und Stöcke in den Kranz. Sortieren Sie hierbei etwas nach den einzelnen Elementen. So sieht der Kranz später ordentlicher aus. Auf der linken Seite wurde der Kranz mit Sackleinen umwickelt. Schneiden Sie diese in etwa zehn Zentimeter lange Stücke und kleben Sie die mit Heißkleber auf dem Kranz fest. Anschließend können Sie aus der restlichen Sackleine eine große Schleife binden und sie mit etwas Blumendraht befestigen. Fertig!

Herbstkranz
Beeren, Blätter und ein wenig Gold. © Facebook, Vanessa D Ph

Sie brauchen:

- Weinstock-Kranz
- Girlande nach Wahl
- Blätter
- Beeren
- Sackleinen
- Heißklebepistole
- Goldspray

Und so geht's:

Auch bei diesem herbstlichen Kranz bildet ein Weinstock-Kranz die Grundlage. Da dieser auch so schon sehr hübsch anzusehen ist, wurde er hier nicht komplett verhüllt. Wickeln Sie zunächst eine Beerengirlande um den Kranz. Anschließend stecken sie nach Lust und Laune verschiedene Blätter und Beerenstöcke dazu. Aufgrund der Struktur des Kranzes, hält alles sehr gut, auch ohne zusätzlichen Kleber. Um dem Kranz ein wenig Glitzer zu verleihen, sprühen Sie einige der Blätter mit einem Goldspray an. Nun können sie entweder eine normale Schleife binden oder – für eine besonders große Schleife – Sackleinen oder eine festes Band mehrfach übereinander legen und anschließend das Mittelstück mit einer Heißklebepistole festkleben. 

Darf's auch etwas gruseliger sein?

Halloween-Kranz
Schaurig-schöne Deko für Halloween. © Facebook, Vanessa D Ph

Halloween steht vor der Tür und auch bei uns in Deutschland schmücken immer mehr Menschen ihr Haus mit schaurig-schöner Dekoration. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt - Hauptsache es wird gruselig!​

Sie brauchen:

- Kranz aus Draht
- Verschiedene Bänder
- Blumendraht
- Deko-Spinnen
- Deko-Schild
- Heißklebepistole
- Schere

Und so geht’s:

Ziehen Sie die Bänder einzeln durch das Drahtgestell des Kranzes. Zwirbeln Sie die Bänder dabei leicht und lassen Sie immer wieder kleine Schlaufen herausstehen, damit der Kranz das nötige Volumen bekommt. Befestigen Sie jeweils den Anfang Ihres Bandes mit einem Stück Blumendraht am Drahtkranz. Diese Technik können Sie nach Belieben mit verschiedenen Bändern und Farben wiederholen, bis das gesamte Drahtgestell des Kranzes bedeckt ist. Anschließend kürzen Sie Seidenbänder einer anderen Farbe auf etwa 15 bis 20 Zentimeter und binden diese am Drahtkranz fest. Hierdurch werden kleiner Lücken bedeckt und der Kranz erhält seine gewünschte Fülle.

Jetzt können Sie nach Belieben kleine Deko-Spinnen oder andere Gruseltiere auf den Kranz kleben. Am besten Sie verwenden hierfür eine Heißklebepistole. Das kleine Halloween-Schild befestigen Sie mithilfe eines Stück Blumendrahts am Kranz. Mit etwas Kleber zusätzlich hält es, ohne zu verrutschen.

Anzeige