ERZIEHUNG ERZIEHUNG

Heimweh bei Kindern: Telefonieren beruhigt

Heimweh bei Kindern: Telefonieren beruhigt
Telefonieren mit der Mutter macht Kinder glücklich. © picture-alliance / Friso Gentsch, Friso Gentsch

Telefonat mit Mutter beruhigt Kinder

"Mama… Ich hab' Heimweh!" Jetzt hilft eigentlich nur eine Umarmung der Mutter. Aber wenn man weit voneinander entfernt ist, bleibt oft nur der Griff zum Telefon - doch auch das hilft, wie eine Studie nun herausgefunden hat.

Heimweh während der Klassenfahrt, Sehnsucht nach der Mutter - doch diese muss einen Termin im Ausland wahrnehmen. Es gibt viele Gründe, warum Mutter und Kind getrennt sein können. Nicht immer kann der Nachwuchs dann tröstend in den Arm genommen werden, was besonders stresslindernd wirken kann.

Bei körperlichem Kontakt mit Menschen, die uns nahe stehen wird Oxytocin - das sogenannte "Kuschelhormon" freigesetzt - was uns beruhigt.

Telefonieren mit dem Kind kann Umarmung ersetzen

Heimweh bei Kindern: Telefonieren beruhigt
Die Umarmung der Mutter beruhigt Kinder - ein Anruf aber auch. © auremar - Fotolia

In der britischen Fachzeitschrift "Proceedings of the Royal Society B" zeigt eine Studie aus den USA aber auch andere Wege, dieses Hormon freizusetzen. 61 Mädchen im Alter von sieben bis zwölf sollten vor Publikum eine mathematische Formel lösen.

Ein Teil der Kinder durfte nach dem stressigen Mathe-Experiment in die Arme der Mutter flüchten, die zweite Gruppe erhielt einen Anruf von ihr und die dritte musste sich mit einem Film begnügen.

Der darauf folgende Hormontest ergab erstaunliches: Die Kinder, die Kontakt mit ihrer Mutter hatten (körperlich oder per Telefon), konnten den Stress schneller verarbeiten, da Oxytocin in hohen Maßen ausgeschüttet wurde.

Bei der dritte Gruppe blieb dies Ergebnis jedoch aus: Kein Kuscheln oder Anruf - kein Kuschelhormon.

Als Mutter mag man sich nur schwer vorstellen, dass ein Telefonat ausreicht, um das eigene Kind zu beruhigen. Natürlich lässt sich zum Beispiel Heimweh nicht gänzlich damit vertreiben. Aber vielleicht stellt sich nun die Vorfreude ein, wenn man die Mutter nach der Reise wieder umarmen kann.

Wie reagieren Sie auf den Anruf Ihrer Mutter? Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht? Diskutieren Sie mit.

Anzeige