GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Hausmittel gegen Herpes: Kampf den Viren und Blasen

Diese Hausmittel lindern Herpes
Diese Hausmittel lindern Herpes Soforthilfe gegen fiese Bläschen 00:00:27
00:00 | 00:00:27

Manche Hausmittel helfen gegen Herpes

Herpes ist zwar eine Viruserkrankung, Betroffene müssen im Kampf gegen die fiesen Bläschen aber nicht immer gleich zu antiviralen Medikamenten aus der Apotheke greifen. Es gibt auch einige Hausmittel gegen Herpes, die helfen und im Supermarkt zu bekommen sind.

Honig gegen Herpes
Honig gegen Herpes? Klar! Die Inhaltsstoffe des Brotaufstrichs lindern viele Beschwerden. © Han van Vonno - Fotolia, Crisp photography, Han van Vonno

Einige der Heilmittel sind schon seit Generationen bekannt. Wissenschaftliche Nachweise für die Wirksamkeit bei Herpes gibt es allerdings nur für Virustatika, also für klassische Medikamente gegen Viren. Erfahrungen zeigen jedoch, dass Stoffe aus der Natur durchaus Herpes-Beschwerden lindern, vor allem bei leichten und vergleichsweise harmlosen Herpes-Formen mit Blasen an den Lippen oder an der Nase. Treten die Symptome am ganzen Körper auf (Ekzema herpeticatum) oder entwickelt sich eine herpesbedingte Hirnentzündung, sind Virustatika unbedingt notwendig, um die Krankheit zu bekämpfen.

Bei leichten Herpessymptomen sollten Sie folgende Hausmittel mal ausprobieren (am besten mit einem Wattestäbchen auftragen) - vorausgesetzt, Sie haben vorher das Ok von Ihrem Hausarzt bekommen:

Honig

Süß, lecker - und voller antimikrobieller Inhaltsstoffe! Honig tötet nicht nur Bakterien ab, sondern offenbar auch Viren. Außerdem hemmt der klebrige Brotaufstrich die Vermehrung bestimmter Krankheitserreger und verschließt wunde Hautstellen. Also am besten gleich auftragen, sobald erste Beschwerden auftreten. Eine spezielle Honigsorte gilt aufgrund des enthaltenen Stoffes Methylglyoxal als besonders wirkungsvoll gegen Herpes: Manuka-Honig (gibt es in der Apotheke oder in Reformhäusern).

In jedem Supermarkt gibt es Hausmittel gegen Herpes

Teebaumöl

Die desinfizierende Wirkung des Teebaumöls hemmt die Vermehrung der Herpes-Viren. Betupfen Sie die betroffenen Hautstellen am besten jede Stunde neu mit einem in Teebaumöl getränkten Wattestäbchen.

Zitronenmelisse

Eine Heilpflanze mit abstoßender Wirkung auf Herpes-Viren ist auch die Zitronenmelisse. Bestandteile der Pflanze schützen die Körperzellen und verhindern das Eindringen von Viren. Zitronenmelisse - als Salbe oder Creme in Apotheken erhältlich - soll auch abschwellend wirken, was Herpespatienten hilft, besser mit den Beschwerden zurecht zu kommen.

Anzeige