Haus durch Waldfeuer abgebrannt - Fremde spenden hunderte DVDs an Sohn mit Down-Syndrom

Haus mitsammt DVD-Sammlung  abgebrannt
Haus mitsammt DVD-Sammlung abgebrannt Fremde helfen Kind mit Down-Syndrom mit DVD Spenden 00:00:47
00:00 | 00:00:47

Marks DVD-Sammlung konnte nicht gerettet werden

Das Haus, in dem Mark Orsillo (34) mit seinen Eltern Steve und Vicki in Oroville, Kalifornien, wohnt, war eins von hunderten Grundstücken, die Samstagnacht wegen eines verheerenden Waldfeuers vollkommen zerstört wurde. Die Familie hatte nur 20 Minuten, um sich in Sicherheit zu bringen. Sie packten schnell die wichtigsten Sachen zusammen. Doch Sohn Mark, der das Down-Syndrom hat, sorgte sich nur um eins:  seine wertvolle DVD-Sammlung. Nur eine Handvoll konnte seine Schwester Danielle in Sicherheit bringen.

Menschen aus aller Welt schicken Mark DVDs

Als Danielle ihrem kleinen Bruder erklärte, dass das Haus, in dem er seit seiner Kindheit wohnte, vollkommen abgebrannt war und man nichts mehr retten konnte, begann Mark zu weinen.  "Er kämpfte mit sich", erzählt seine Schwester der 'Huffington Post'. Er ist normalerweise immer so fröhlich. Ich hab mich so schlecht gefühlt, dass ich nicht mehr DVD's retten konnte." Mark hatte schon 300 Filme gesammelt. "Er hat alle Filme aus den 90ern. Er hat jahrelang dafür gebraucht. Das ist Marks Leben. Er ist ein Filmmensch", erzählt Danielle.

Um Mark zu helfen, startete Danielle einen Aufruf auf Facebook. In dem Post fragte sie Freunde und Familienmitglieder, ob sie für Mark ein oder zwei DVDs spenden würden. Danielles Post verbreitete sich innerhalb von Stunden. Unzählige Menschen wollten Mark helfen: "Ich habe eine Kiste mit fast 500 Filmen im Keller", schreibt ein Nutzer. Eine andere Person versichert, dass die Filme 'Die kleine Meerjungfrau', 'Madagaskar 2' und 'Spy Kids 2' schon auf dem Weg sind. 24 Stunden später, erreichten Devine um die 400 Filme, an ihren Bruder adressiert. 

Devine erzählte ihrem Bruder von der Facebook-Aktion und das so viele Fremde aus der ganzen Welt ihm helfen wollen. Doch sie wollen nicht nur Mark helfen, sondern der ganzen Familie: zahlreiche Menschen spendeten Geld, damit die Familie wieder auf die Füße kommt und ein neues Haus bauen kann. $11.000 kamen bisher zusammen.

Wir wünschen der Familie alles Gute!

Anzeige