BABY BABY

Haus der Hoffnung: Cori Salchert adoptiert todkranke Babys

Familie adoptiert todkanke Babys
Familie adoptiert todkanke Babys Haus der Hoffnung 00:01:40
00:00 | 00:01:40

Im Baby-Hospiz werden die Kleinen mit Liebe und Fürsorge in den Tod begleitet

Cori Salchert aus Sheboygen im Bundesstaat Wisconsin (USA) adoptiert Babys, die bald sterben werden. Zusammen mit ihrem Mann und ihren acht eigenen Kindern hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, sterbenskranke Babys mit Liebe und Fürsorge auf ihrem Weg in den Tod zu begleiten. Sie selbst nennt ihr Haus, in dem sie ein Hospiz für kranke Neugeborene eingerichtet hat, das 'Haus der Hoffnung‘.

Haus der Hoffnung pflegt todkranke Babys
Mit Liebe und Fürsorge in den Tod

Die gelernte Krankenschwester hat sich in der Vergangenheit für Familien engagiert, die ihr Kind krank zur Welt bringen müssen. Dabei wurde ihr schnell klar, dass diese Familie mehr brauchen, als kurzfristige Hilfe.

Viele Eltern halten der Trauer über den nahenden Verlust nicht stand und zerbrechen an den traumatischen Erlebnissen. Cori nimmt die kranken Babys auf und gibt ihnen die Liebe, die die leiblichen Eltern vor Schmerz selbst nicht mehr aufbringen können.

Anzeige