ERZIEHUNG ERZIEHUNG

Handyortung: Apps wie 'Synagram' sollen unsere Kinder sicher machen

Viele Eltern kontrollieren per Handyortung ihre Kinder

Handyortung scheint für viele Helikoptereltern die optimale Möglichkeit, stets zu wissen, wo sich ihre Kinder gerade befinden und was sie genau tun. Mit Ortungs-Apps wie 'Synergram' wird Eltern das Gefühl vermittelt, sich so weniger Sorgen machen zu müssen, wenn die Kleinen zum Beispiel allein zur Schule gehen. Doch die Sicherheit ist trügerisch und es stellt sich die Frage, wo das Sicherheitsdenken aufhört und die Überwachung anfängt.

Für besorgte Eltern scheinen die neuen Möglichkeiten der Handyortung ihrer Kinder ideal zu sein. So wissen sie mittels Überwachungs-App immer, wo sich ihr Kind gerade aufhält und was es tut. 'Synergram' beispielsweise ist ein Dienst für Eltern von Kindern im Grundschul- und Teenager-Alter. Je nachdem, wie viel Freiheit man dem Kind zutraut, beziehungsweise zugesteht, kann man zwischen dem 'Begleiten-Modus' oder dem 'Überwachen-Modus' wechseln.

Die Eltern können bestimmte 'Check-In'-Orte und -Zeiten wie etwa 'Zuhause' oder 'Schule' festlegen. Treffen die Kinder nicht zum festgelegten Zeitpunkt ein, erhalten die Eltern sofort eine Mitteilung auf ihr Smartphone und können dann Nachforschungen anstellen, wo sich ihr Sprössling gerade befindet.

Kindersicherheit per App ist trügerisch

Doch was die Nerven der Eltern auf den ersten Blick zu beruhigen scheint, ist auf lange Sicht gesehen nicht unbedingt gut – weder für Eltern noch für Kinder. Denn Kinder müssen lernen, Verantwortung zu übernehmen - für sich selbst, für ihr Leben, für ihr Wohlergehen. Und Eltern müssen sie auf diesem Weg begleiten.

Angst ist kein guter Ratgeber für die Entwicklung, wie auch der Kinder-und Jugendpsychiater Michael Winterhoff bestätigt: „Wenn ich in mir ruhe und gelassen bin, kann ich auch mit schwierigen Umständen und Nachrichten ganz anders umgehen.“ Der Psychiater warnt davor, dass immer mehr Eltern die nötige Distanz fehlt - zu ihren Kindern, zu Schreckensnachrichten aus der Zeitung. Und die Grenzen zwischen Kindersicherheit und Kinderüberwachung verschwimmen bei den Handyortungs-Apps immer mehr. Denn wenn Eltern das Leben ihrer Kinder mit einer 'Rund um Spionage-App' kontrollieren, nehmen sie ihren Kindern das Recht auf Selbstbestimmung. Und sich selbst die Möglichkeit, ihre Kinder loszulassen.

Im Video stellen wir Ihnen Handyortungs-Apps vor und zeigen Ihnen, was passieren kann, wenn man das Leben und die Sicherheit seiner Kinder per App kontrolliert.

Anzeige