SELBERMACHEN SELBERMACHEN

Halloween-Deko: Avocado-Totenkopf statt Grusel-Kürbis

Dieses Jahr sind Avocados die neuen Kürbisse
Dieses Jahr sind Avocados die neuen Kürbisse Süße Halloween-Deko aus Superfood 00:00:30
00:00 | 00:00:30

Sind Avocados die neuen Kürbisse?

Halloween-Deko ohne die obligatorischen Grusel-Kürbis-Köpfe ist für viele unvorstellbar. Doch die schauerliche Dekorierung hat Konkurrenz – von Avocados. 

Das Superfood ist nicht nur der perfekte Snack und gesunde Zutat für Salate und Dips. Nein, die grünen Früchte machen auch als Dekoration auf der Halloween-Party eine gute Figur.

Zugegeben, vor dem Hauseingang fallen die Avocado-Totenköpfe nicht wirklich auf. Auch lassen sich darin schwer Teelichter platzieren. Dafür kommen die Grusel-Avocados auf dem Buffettisch super zur Geltung.

Und das Beste daran – das Schnitzen der Avocado-Fratzen gestaltet sich viel einfacher, als das Kürbis-Ausschneiden. Da die Avocado-Schale weicher ist als die der Kürbis, muss das Halloween-Basteln kein Kraftakt mehr sein. Das einzige, was Sie beachten sollten – die ausgeschnittenen Stellen sollten mit Zitronensaft beträufelt werden. Sonst laufen sie schnell dunkel ein. Und wenn der ganze Spuck vorbei ist, werden die Avocado-Köpfe einfach verspeist. 

Anzeige