GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Hände waschen: So ist es richtig

Hände waschen: So ist es richtig!
Hände waschen: So ist es richtig! Tipps für die richtige Handhygiene 00:01:24
00:00 | 00:01:24

Die perfekte Handhygiene durch richtiges Händewaschen

Erreger werden am häufigsten durch Körperkontakt übertragen. Daher ist es wichtig, sich selbst so gut es geht vor den Bakterien zu schützen. Ein elementarer Punkt dabei ist die Hand-Hygiene. Regelmäßig gründlich die Hände zu waschen, ist das A und O.

Hände waschen ist erste Bürgerpflicht, wenn es darum geht, Infektionen zu vermeiden.
Beim Händewaschen sollte man die Hände mindestens 30 Sekunden unter fließendes Wasser halten. © eyewave - Fotolia, Oliver Hoffmann

Wie aber wäscht man sich richtig die Hände? Viele machen dabei oft die typischen Fehler.

Fehler 1: Sie waschen nicht lang genug

Als Faustregel gilt: Mindestens 30 Sekunden die Hände unter fließendes Wasser halten. Das Wasser sollte warm sein. Verwenden Sie Seife oder besser noch ein Händedesinfektionsmittel.

Fehler 2: Sie waschen nicht gründlich genug

Verteilen Sie das Wasser mit der Seife gründlich auf den Handinnenflächen, zwischen den Fingern und auf den Handoberflächen. Reiben Sie mit leichtem Druck auch entlang der Finger. Spülen Sie die Hände mit klarem Wasser ab.

Fehler 3: Sie trocknen nicht richtig ab

Abtrocknen sollten Sie Ihre Hände mit einem Einmal-Tuch. Wenn Sie tagelang das gleiche Handtuch nehmen, das auch von anderen genutzt wird, können Sie sich das Händewaschen eigentlich sparen.

Fehler 4: Sie fassen sich zu häufig ins Gesicht

Versuchen Sie Ihre unbewussten Bewegungen so gut es geht zu steuern. Vor allem häufiges über den Mund wischen oder Augenreiben. Hier besteht hohe Infektionsgefahr.

Fehler 5: Sie waschen zu selten

Waschen Sie die Hände häufig. Reagieren Sie sensibel auf Schmutz, waschen Sie lieber einmal mehr als einmal zu wenig. Meistens signalisiert einem das Körpergefühl, wann es wieder Zeit für eine Waschung ist.

Man muss nicht hysterisch werden und seinem Gegenüber gleich den Händedruck verweigern. Doch wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, waschen Sie sich alsbald danach die Hände.

Es gibt verschiedene Desinfektionsmittel in kleinen Fläschchen, die Sie in Drogerien kaufen können und mit denen Sie sich die Hände auch ohne fließendes Wasser reinigen können. Hand-Cleaning to go sozusagen.

Die Händedesinfektion ist das entscheidende Kriterium der Hygiene. Dadurch können die Übertragungswege unterbrochen werden. Es ist naheliegend und einfach, doch leider wird es immer noch nicht ausreichend beherzigt.

Anzeige