HAARPFLEGE

Haarpflege: Vom Waschen bis zum Föhnen Pflege für die Haare

Haare pflegen: Produktmix oder alles aus einer Serie?
Haare pflegen: Produktmix oder alles aus einer Serie? Das bringt Ihre Haare zum Glänzen 00:04:59
00:00 | 00:04:59

Video: Wie pflege ich meine Haare am besten?

Die richtige Haarpflege macht unsere Haare nicht nur schön, sondern schützt sie auch langfristig. Bei der Pflege sollten Sie vom Waschen bis zum Föhnen diese Tipps beachten.

Schadet zu häufiges Haare waschen den Haaren, ist Föhnen besser als die nassen Haare an der Luft trocknen zu lassen? Wir erklären, welche Dinge Sie bei der Haarpflege beherzigen sollten, um Ihre Mähne gesund und glänzend zu halten.

Haarpflege: Richtiges Waschen will geübt sein

Die Haarwäsche wird mit der Zeit zur Routine. Da kann es schon mal sein, dass wir nicht darüber nachdenken, welche Fehler wir vielleicht machen.

Die Haarpflege beginnt mit lauwarmen Wasser. Nicht zu heiß, denn das entzieht dem Haar Feuchtigkeit. Geben Sie einen Haselnussgroßen Klecks Shampoo auf die Kopfhaut und massieren es leicht ein. Mit kreisenden Bewegungen können Sie das Fett entfernen und regen zusätzlich die Durchblutung an. Allerdings sollten Sie bei der Haarpflege darauf achten, dass Sie die Kopfhaut nicht zu stark massieren. Denn das regt die Talgdrüsen an und die Haare werden schneller fettig.

Wenn Sie Ihren Haaren etwas Gutes tun wollen, sollten Sie hin und wieder eine Pflegespülung anwenden. Diese legt sich wie ein Schutzfilm über die Haare. Die Haarpflege mit einer Kur wenden Sie am besten einmal in der Woche an. Sie sorgt dafür, dass poröse Stellen versorgt werden. Waschen Sie die Pflegespülung beziehungsweise die Kur mit lauwarmen Wasser aus.

Trauen Sie sich, Ihre Haare, nachdem das Shampoo und die weitere Pflege vollständig ausgewaschen sind, kurz mit kaltem Wasser abzuduschen. Das regt die Durchblutung der Kopfhaut an und hinterlässt außerdem ein Frischegefühl.

Übrigens: Dass tägliches Haare waschen schlecht ist, ist ein Mythos. Star Friseur Udo Walz sagt der Apotheken Umschau gegenüber, dass die Haarpflegeprodukte durchaus auf die tägliche Haarwäsche ausgelegt sind.

Haarpflege bei nassen Haaren

Nach dem Waschen: Mit dem Haare waschen ist die Haarpflege allerdings noch nicht vorbei. Beim Haare trocknen sollten Sie diese Tipps beachten.

Generell gilt: 'Die nassen Haare ausdrücken, nicht trockenrubbeln'. Wickeln Sie das feuchte Haar in ein Handtuch und drücken Sie überschüssiges Wasser heraus. Danach kämmen Sie das Haar vorsichtig, damit es sich nicht verknotet. Am besten eignet sich hier ein Kamm mit groben Zinken.

Richtiges trocknen: Auch beim Trocknen können Sie die Haarpflege mit diesen Tipps unterstützen.

Wenn Sie Ihre Haare föhnen möchten, dann bitte richtig. Wenn die Haare zu heiß geföhnt werden ist die Haarpflege hinüber. Denn durch zu heiße Luft werden die Haare trocken und bekommen Spliss. Außerdem trocknet die Kopfhaut aus, was wiederum für Schuppen sorgt.

Beim föhnen gilt daher: Nicht zu heiß föhnen! Die Temperatur sollte auf dem Handrücken angenehm sein. Halten Sie einen Abstand von 20 Zentimetern zwischen Föhn und Haaren ein. Außerdem sollte die Luftstärke des Föhns auf die schwächste Stufe eingestellt sein. So verknoten die Haare nicht so schnell. Achten Sie darauf, dass Sie den Föhn immer in Bewegung halten. Wenn die Hitze zu lange auf einer Haarsträhne ist, trocknen die Haare schnell aus.

Verwenden Sie zudem immer einen Hitzeschutz! Ein Diffusoraufsatz kann ebenfalls bei der Haarpflege helfen. Denn er sorgt dafür, dass die heiße Luft großflächig verteilt wird und schützt so die Haare vor zu großer Hitze.

Tipp: Lassen Sie die Haare erst 15 Minuten an der Luft trocknen und föhnen sie erst dann. So werden die Haare schneller trocken und Sie müssen nicht so lange föhnen.

Haare lufttrocknen lassen

Die gesündeste Variante ist es, die feuchten Haare an der frischen Luft trocknen zu lassen. Im Winter können die nass kalten Haare im Nacken allerdings für Verspannungen sorgen. Glatte Haare sehen nach dem Trocknen an der Luft oft eher platt und wenig voluminös aus. Dann ist föhnen für mehr Volumen sinnvoll. Bei Naturlocken hingegen erhalten Sie nach dem Naturtrockenprinzip ein optimales Ergebnis. 

Selber Haareschneiden mit Vier-Zopf-Schnitt
Selber Haareschneiden mit Vier-Zopf-Schnitt Dieser Haarschnitt stellt alles auf den Kopf 00:02:31
00:00 | 00:02:31

Sie interessieren sich für die Themen Haarpflege und Beauty? Dann finden Sie in unserer Video-Playlist weitere interessante Videos, die Ihnen gefallen könnten.

Anzeige