FRISUREN FRISUREN

Haarglätter im Test: Welches Glätteisen ist am besten?

Welches Glätteisen hält, was es verspricht?
Welches Glätteisen hält, was es verspricht? Haarglätter im Test 00:05:38
00:00 | 00:05:38

Welcher Haarglätter hält, was er verspricht?

Haare glätten, ohne sie zu beschädigen - und das möglichst schnell und einfach. Geht das wirklich? Angeblich ja - mit einem sogenannten Ionen-Glätteisen. Hält die vermeintliche Wunderwaffe wirklich was sie verspricht? Oder tun's am Ende auch die Standardmodelle aus der Drogerie? Wir haben den Test gemacht!

Produkt 1: Wasserdampfglätteisen

Das Luxusmodell arbeitet mit Hochdruck-Wasserdampf und einem seperaten Tank. Es kostet etwa 150 Euro. "Wow, das glättet wirklich superschnell. Richtig schön!", lautet das Fazit unserer Testperson. Da das Glätteisen aber breiter ist als viele andere Modelle, erreicht man vordere Strähnen nicht so leicht. Unsere Testperson ist trotzdem überzeugt: "Ich hab das Gefühl, dass meine Haare nicht so trocken sind oder dass ich sie jetzt komplett kaputtgemacht habe!"

Produkt 2: Ionen-Glätteisen

Ionen sind winzige Moleküle, die das Eisen negativ aufladen, was sich wiederum auf das Haar überträgt. Durch diese Methode sollen die Haare mehr Glanz und Geschmeidigkeit erhalten. Das Testmodell ist für etwa 45 Euro erhältlich und verspricht eine schonende Glättung, da die Ionen die Feuchtigkeit der Haare einschließen sollen. "Was mir auffällt, ist, dass die Haare jetzt doch langsam statisch geladen sind. Das ist zum Stylen nicht so optimal", lautet das erste Urteil unserer Testperson.

Produkt 3: Günstiges Standardmodell aus der Drogerie

Das günstigste Testprodukt (erhältlich für etwa 20 Euro) benötigt deutlich länger, um die Haare zu glätten. Und auch bei der Qualität kann es mit den teureren Modellen nicht mithalten.

Fazit

Im Langzeittest zeigt sich, dass die teuren Modelle die glatten Haare deutlich widerstandsfähiger gegen Wind und Wetter machen. Aber ist das wirklich gesund? Das Ergebnis ist eindeutig: Das günstige Gerät aus dem Drogeriemarkt hat den Haaren geschadet und vereinzelt Spliss verursacht. Auch das Wasserdampf-Eisen hat die Haare nicht ausreichend geschont - im Gegensatz zum Ionen-Glätteisen, das als Sieger aus unserem Test hervorgeht.

Anzeige