BEAUTY BEAUTY

Haarfärbe-Trend Fallayage: Das Balayage für den Herbst

Bild: Haarfärbe-Trend Fallayage: Das Balayage für den Herbst
Das Fallayage passt farblich perfekt zum Herbst. © Getty Images, SrdjanPav

Herbst auch für die Haare

Draußen wird es kälter, die Blätter fallen langsam von den Bäumen und alles färbt sich gelb, orange und rot – der Herbst kommt zu uns. Nun ist es an der Zeit sich vom Sommer zu verabschieden und wieder Herbstfarben zu tragen. Doch damit meinen wir nicht nur Ihre Kleidung, sondern auch Ihre Haarfarbe. Der neue Haarfärbe-Trend ‚Fallayage‘ macht das ‚Balayage‘ nämlich herbsttauglich.

Balayage, Fallayage – Noch nie gehört?

Mit diesen Begriffen bezeichnet man eine spezielle Färbetechnik, die vom Friseur angewandt wird. Hierbei werden Strähnen, die Ihre Haare aufhellen, vom Ansatz bis in die Haarlängen frei Hand aufgepinselt. Dadurch sieht keine Strähne wie die andere aus und man sorgt für einen viel natürlicheren Look als es bei klassischen Foliensträhnen der Fall ist.

Was ist der herbstliche Unterschied?

Beim Balayage setzt man üblicherweise eher helle und kühle Blondtöne in die Haare. So entsteht im Sommer der perfekte Beach-Look. Da sich der Begriff Fallayage aus ‚Fall‘, dem englischen Wort für Herbst, und ‚Balayage‘ als Bezeichnung der Färbetechnik zusammensetzt, greift man nun auf herbstlichere Töne zurück.

Das bedeutet, dass vor allem warme und weiche Nuancen auf das Haar gepinselt werden. Diese können honig-, karamell-, ahorn- oder auch mahagonifarben sein. Alle verwendeten Farbtöne orientieren sich passend zur Jahreszeit an den Farben von leuchtendem Herbstlaub. So ergänzt man blonde Haare mit einem goldenen Blondton und braune oder schwarze Haare mit eine ahornfarbenen oder einem leicht rötlichem Braun.

Für jeden Typ geeignet

Das Tolle am Fallayage ist, dass es sich auf fast jeden Haut- und Haartyp anpassen lässt. Dabei sollten Sie natürlich den richtigen Profi auswählen, der die Farbe Ihrer Strähnen optimal auf Sie abstimmen kann. Lediglich Frauen, die einen sehr kühlen und eher blassen Teint besitzen, sollten mit goldenen Haarfarben lieber etwas vorsichtig sein und sich mehr an aschfarbene Tönen orientieren.

Angst vor Veränderung?

Wichtig ist, dass Ihr Friseur bereits Erfahrung mit Balayage oder auch Fallayage besitzt, denn die Technik des freihändigen Aufpinselns der Farbe bedarf etwas Übung. Nicht, dass Sie am Ende doch wie ein Streifenhörnchen aussehen. Möchte Sie den neuen Trend allerdings erstmal testen und sind sich nicht sicher, ob er zu Ihnen passt, können Sie sich auch für das ‚Face-Framing‘ entscheiden. Dabei werden nur die Strähnen um das Gesicht mit warmen Herbstnuancen aufgefrischt.

Kleiner Tipp

Mit Locken oder geflochten als französischer Zopf kommt das Fallayage besonders schön zur Geltung.

Video: Die 4 besten Lebensmittel für Ihr Haar

Lange, gepflegte, gesunde Haare - der Traum jeder Frau. Doch wusstesn Sie, dass es Lebensmittel gibt, die besonders gut für die Haare sind? Wir verraten, was Sie essen sollten, um Ihrer Mähne den ultimativen Kick zu geben. 

Die 4 besten Lebensmittel für dein Haar
Die 4 besten Lebensmittel für dein Haar Das macht die Haare schön! 00:01:17
00:00 | 00:01:17
Earfold-Methode gegen Segelohren
Earfold-Methode gegen Segelohren Ohne richtige OP werden die Ohren angelegt 00:02:56
00:00 | 00:02:56

Sie wollen noch mehr Interessantes rund um die Themen Frisuren, Make-up und Hautpflege erfahren? Dann klicken Sie sich doch durch unsere Playlist. Viel Spaß dabei!

Anzeige