FRISUREN FRISUREN

Haare trocknen schonender an der Luft? Greifen Sie lieber zum Föhn!

Wir erklären, wieso föhnen besser als lufttrocknen ist
Wir erklären, wieso föhnen besser als lufttrocknen ist Damit Ihr Haar gesund bleibt! 00:00:23
00:00 | 00:00:23

Umso länger das Wasser in den Haaren bleibt, desto schädlicher ist es

Bislang dachte man, die Haare zu föhnen, tut ihnen nicht gerade gut. Doch das ist offenbar immer noch besser als sie an der Luft trocknen zu lassen.

Dieser Fakt überrascht wohl gerade die Frauen, die sonst immer penibel drauf geachtet haben, die Haare durch Glätteisen und Co. nicht zu viel Hitze auszusetzen.

Doch wer die Haare lufttrocknet, setzt sie unnötig lange dem hohen pH-Wert aus dem Wasser in der Dusche aus. Bleiben die Haare nämlich länger als eine Stunde nass, wirkt das Wasser in den Haaren alkalisch (laugenartig). Dadurch quillen die Haare auf und werden geschädigt. Außerdem wird den Haaren beim Lufttrocknen zusätzlich Feuchtigkeit entzogen.

Wer gesunde Haare will, sollte diese also nach dem Duschen möglichst schnell trocknen und zum Föhn greifen!

Anzeige