GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Haarausfall – Wie ein Shampoo eine Elfjährige entstellt

Das falsche Shampoo wird zum Alptraum
Das falsche Shampoo wird zum Alptraum Warum diesem Mädchen die Haare ausfielen 00:00:47
00:00 | 00:00:47

Haarausfall wegen eines Shampoos – Elfjähriges Mädchen leidet schrecklich

Vor zwei Jahren verlor die elfjährige Eliana Lawrence fast all ihre Haare. Laut ihrer Mutter ist ein Haarpflegeprodukt der Firma 'WEN' bei 'Chaz Dean' dafür verantwortlich. Eigentlich soll das Produkt die Haare voller und dicker machen, doch bei Eliana war das Gegenteil der Fall.

“Ich bemerkte, dass ihre Haarbürste vor Haaren überquoll. Niemals zuvor sah ihre Haarbürste so aus“, berichtet Elianas Mutter Miriam dem Nachrichtensender ‘CBS News‘. Eliana und ihre Mutter waren verzweifelt. Nach nur dreimaligem Benutzen der ‘WEN‘ Haarspülung hatte Eliana nur noch ein Drittel ihrer Haare, so ihre Mutter.

Die Mutter reichte Beschwerde bei der amerikanischen Behörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA) ein. Und damit war die Mutter nicht allein. Die Beschwerden gegen ‘WEN‘ erreichten in kürzester Zeit Rekordzahlen.

Ein Brief an den Senator soll helfen

Doch die amerikanische Behörde für Lebens- und Arzneimittel hat keine Befugnis, das Produkt aus dem Verkehr zu ziehen. Ein Schlag ins Gesicht für Eliana und andere Betroffene. Das junge Mädchen leidet noch heute unter den Folgen ihres Haarausfalls: “Sie haben mir Schimpfnamen gegeben und mit dem Finger auf mich gezeigt, es war furchtbar.“ Eliana verlor nicht nur ihr Haar, sondern auch ihre Würde, zwei Dinge, die kein Kind verlieren sollte, wie das Mädchen zurecht feststellt. Jetzt hat sie einen offenen Brief an den Senator von Colorado geschrieben mit der Bitte, die FDA bei ihrer Klage gegen ‘WEN‘ zu unterstützen. “Bitte helfen Sie, dass es anderen Menschen nicht so geht wie mir.“

Anzeige