GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Gute-Laune-Tipps: Bei schlechter Laune die Seele baumeln lassen!

Gute-Laune-Tipps kann jeder gebrauchen!
Ein toller Gute-Laune-Tipp: Musik hören! © picture alliance, Yuri Arcurs

Mit diesen Gute-Laune-Tipps fühlen Sie sich bald wieder gut!

Immer mehr Menschen leiden an psychischen Krankheiten. Besonders in der dunklen Jahreszeit verfallen viele in Stimmungstiefs. Mit diesen Gute-Laune-Tipps tappen Sie erst gar nicht in die Depri-Falle.

Die Herbstmüdigkeit überkommt uns alle, ebenso wie die Frühlingsmüdigkeit, die Winterschläfrigkeit und die zermürbende Sommerhitze. Ausreden, sich ins Bett zu verkrümeln oder erst gar nicht aus den Federn zu kommen, gibt es immer. Doch für die seelische Ausgeglichenheit ist zu viel Schlaf eher schädlich.

Schlafen Sie genug, aber nicht zu viel, denn das macht träge und antriebslos. Stattdessen wirkt das Gegenteil – viel Bewegung – wahre Wunder. Der Kreislauf wird in Schwung gebracht, wir fühlen uns lebendig und kraftstrotzend. Besonders die Bewegung an der frischen Luft tut gut. Wir tanken neuen Sauerstoff und sehen so manche Alltagssorgen dahinschwinden. Die richtige Ernährung unterstützt das Wohlbefinden noch. Mit vielen Vitaminen und ausgewogener Ernährung bleibt das Immunsystem intakt. Schmuddelwetter, Grippe- und Erkältungsviren können uns so wenig anhaben.

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr schützt vor lähmenden Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit. Auch ein Glas Wein oder Bier - am besten in Gesellschaft von Freunden - hebt die Stimmung. Überhaupt: Gehen Sie aus, unternehmen Sie viel, treffen Sie sich mit Freunden.

Gönnen Sie sich bewusste Auszeiten: Hören Sie Ihre Lieblingsmusik, lesen Sie ein gutes Buch. Entspannen Sie regelmäßig in der Sauna und gönnen Sie sich zwischendurch eine Massage. Sie werden sehen, dieser Lifestyle wirkt gegen trübe Stimmung. Für den Anfang vom Ende des Trübsals können Ihnen auch pflanzliche Mittel helfen: Eine Johanniskraut-Kapsel täglich hellt die Stimmung auf und wirkt ausgleichend aufs Gemüt.

Anzeige