Gummipuppe: Victoria will aussehen wie ein Sex-Spielzeug

Victoria Wild will aussehen wie eine Sexpuppe.
Mit Brustvergrößerungen und Lippenimplantaten nähert sich Victoria Wild ihrem Traum. © News Dog Media

OPs machen sie zur menschlichen Puppe

Victoria Wild aus Cannes ist 30 und hat bereits jetzt drei Brustvergrößerungen, Lippenimplantate, Botoxbehandlungen und eine Nasen-OP in ihrem Lebenslauf stehen – und das alles nur, um ihren Traum zu leben: Sie will aussehen wie eine Sexpuppe.

Victorias Körper gleicht dem, einer aufblasbaren Plastikpuppe. Vor allem die riesige Brüste, die in einen BH der Größe 70 G passen und der große Schmollmund fallen direkt ins Auge. Knapp 40.000 Euro, so berichtet die Daily Mail, und zahlreiche Schönheits-OPs waren nötig, um aus der schlichten Schönheit von nebenan einen Männertraum aus dem Sex-Toy-Katalog zu machen.

Für Victoria ist das die Erfüllung eines langersehnten Wunsches. Bereits als junges Mädchen träumte die damals sehr zierliche Blondine von einem Körper, der einer Puppe mit unnatürlich großen Brüsten und Lippen ähnelt. Von aufblasbaren Gummipuppen hatte sie bis zu diesem Zeitpunkt noch nie etwas gehört – sie wusste nur, dass sie nicht mit ihrem Aussehen zufrieden war. „Ich mochte mich selbst nicht oder wie ich aussah. Ich hatte einen Minderwertigkeitskomplex“, so die heute 30-Jährige.

Als sie mit 20 anfing zu modeln, hörte Victoria zum ersten Mal von Schönheitsoperationen und begriff, dass ihr Traum vom puppenhaften Aussehen gar nicht so fern ist. Also sparte sie ihr Geld und setzte mit ihren ersten Brustimplantaten den Grundstein für ihren Puppenkörper.

Im Alter von 25 lernte Victoria dann ihren Freund Simon kennen - und mit ihm den Unterstützer ihrer Träume. Der Geschäftsmann war sofort angetan vom Look seiner Freundin und steuert seitdem auch die nötigen Finanzspritzen bei, die sie für ihre zahlreichen Schönheits-OPs braucht.

Nach Brust- und Lippenimplantaten, Botoxinjektionen und einer Nasen-OP sind nun noch Po-Implantate und weitere Brustvergrößerungen in Planung. Victoria merkt, dass die Leute auf der Straße sie anstarren, doch es ist genau das, was sie liebt und so sagt sie selbst: „Ich fühle mich heute glücklicher und selbstbewusster als je zuvor“.

Anzeige