KOCHEN UND BACKEN KOCHEN UND BACKEN

Grüner Smoothie - so gesund ist der Glowing-Green

Macht der grüne Smoothie wirklich schön und gesund?
Macht der grüne Smoothie wirklich schön und gesund? Das kann das Trendgetränk aus Hollywood 00:02:54
00:00 | 00:02:54

Was können grüne Smoothies wirklich?

Er ist grün, flüssig und soll wahre Wunder bewirken: Der Glowing-Green-Smoothie ist das Trendgetränk in Hollywood und soll nun auch Deutschland erobern. Wir machen deshalb den Test: Was kann der Zaubertrank der Stars?

Grüner Smoothie - so gesund ist der Glowing-Green
Sind grüne Smoothies wirlich Alleskönner? © picture alliance, CHROMORANGE / A. Shalamov

Die Schönen und Reichen in Hollywood haben den giftgrünen Smoothie schon lange für sich entdeckt. Dort sieht man den Glowing-Green dank Ernährungscoach Kimberly Snyder an jeder Ecke. Das Geheimrezept ist ein Gemüsemix aus Salat, Spinat und Sellerie. Diese Zutaten verleihen ihm gleichzeitig die kräftig grüne Farbe. Aber reicht das allein, um schöner zu machen?

Mit unsere Testperson Peggy Lau und Hautärztin Dr. Ina Schulze wollen wir überprüfen, ob das Trendgetränk tatsächlich einen Effekt hat. Dazu wird Peggys Haut vor und nach der Trinkkur ganz genau unter die Lupe genommen. Trockenheitsfältchen und Pigmentflecken sollen angeglichen werden und das Hautbild durch den Smoothie insgesamt praller und frischer erscheinen.

Der Glowing-Green soll regelmäßig vor dem Essen getrunken werden, damit die Wirkstoffe besser vom Darm aufgenommen werden können. Außerdem soll parallel zur Trinkkur auf übersäuernde Lebensmittel wie Weißbrot und Fleisch verzichtet werden.

Und auch andere Zutaten im Smoothie können einen Effekt auf die Schönheit haben. Ananas enthält zum Beispiel jede Menge Mineralstoffe, Vitamine und Enzyme, die die Kollagenbildung anregen. Avocado bremst die Hautalterung durch ungesättigte Fettsäuren und Vitamin E. Karotten sorgen mithilfe des Stoffes Beta-Karotin für glänzendes Haar – genauso wie Kürbiskerne, die mit einem Mix aus Zink, Schwefel und Vitamin A das Haar stärken. Bananen sind wahre Augenringe-Killer, da sie Biotin und Kalium enthalten, die die Flüssigkeit unter den Augen regulieren. Sprossen helfen der Schönheit mit jeder Menge Proteinen und Aminosäuren auf die Sprünge.

Und was ist aus Peggys Haut nach der Smoothie-Kur geworden? Die Hautärztin bestätigt in der Analyse, dass ihre Haut glatter und praller geworden ist. Und auch Peggy selbst fühlt sich körperlich fitter.

Anzeige