TIERE TIERE

Großherzige Hilfsaktion für obdachlose Hunde

Hilfsaktion rettet streunende Hunde
Hilfsaktion rettet streunende Hunde Eiseskälte in Istanbul 00:01:09
00:00 | 00:01:09

Eisige Nächte in Istanbul - und die Straßenhunde leiden

Heftiger Schneefall und Temperaturen im Minusbereich sorgten in den letzten Tagen in Istanbul für Chaos. Viele der in der Stadt umherstreunenden Hunde kommen nur erschwert an Nahrung und verbringen die eisig kalten Nächte auf den Straßen. Gütige Tierfreunde haben jedoch zuletzt eine Hilfsaktion für die obdachlosen Vierbeiner gestartet, die im Netz viral ging. 

Helfer blieben unerkannt

Ali Çelik war auf dem Weg zur Arbeit, als er eine Gruppe von streunenden Hunden vor einem Einkaufszentrum entdeckte. Doch sie waren nicht allein. Drei Helfer hatten den Streunern improvisierte Hundekörbchen aus Pappkarton zurechtgelegt, damit sie nicht auf dem bitterkalten Boden schlafen mussten. Außerdem versorgten sie die Vierbeiner mit zahlreichen Decken und Futter. Die großherzigen Helfer wollten indes unerkannt bleiben. "Die Leute waren da, um den Hunden zu helfen, nicht, damit andere sie beim Helfen sehen", sagte Çelik dem Online-Magazin 'The Dodo' später. 

Manche Läden in Istanbul gingen sogar einen Schritt weiter: Sie ließen die obdachlosen Hunde in die beheizten Verkaufsräume, damit sie dort der Kälte entgehen und sich aufwärmen konnten. "Vergesst niemals, dass nur wahre Liebe wirklich wärmt", schreibt etwa Arzu Inan, einer der Ladeninhaber, auf seinem Facebook-Profil. 

Und tatsächlich: Trotz der Kälte beweisen diese Bilder, dass viele Menschen voller Wärme und Liebe sind! 

Anzeige