GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Grippe oder Erkältung - So erkennen Sie die echte Influenza

Richtige Grippe von Erkältung unterscheiden
An diesen Symptomen können Sie die richtige Grippe von einer Erkältung unterscheiden. © deutsche presse agentur

Grippe eindeutig erkennen

Die Grippe ist eine Infektionskrankheit, die durch das Influenza-Virus verursacht wird. Dabei handelt es sich um einen äußerst anpassungsfähigen Krankheitserreger, der sich über die Zeit immer wieder verändert. Das ist auch der Grund, warum Sie sich jedes Jahr erneut gegen Grippe impfen lassen sollten. Denn der Impfschutz des jeweils vergangenen Jahres war speziell auf den damals aktuellen Influenza-Virus abgestimmt.

Symptome

Die Grippe bricht typischerweise sehr plötzlich und heftig aus. Innerhalb weniger Stunden steigt das Fieber auf Temperaturen von 40 Grad und darüber. Dazu kommen Schüttelfrost, Glieder- und Kopfschmerzen sowie ein starkes Müdigkeitsgefühl. Viele Grippekranke klagen zudem über Halsschmerzen, Husten und Heiserkeit. Sie reagieren empfindlich auf Licht und Geräusche.

Das wussten Sie über Grippe noch nicht!
Das wussten Sie über Grippe noch nicht! Unglaubliche Influenza-Fakten 00:01:44
00:00 | 00:01:44

Grippe: Das ist ihr Verlauf

Nach etwa sechs bis zehn Tagen ist das Fieber in der Regel verschwunden. Die übrigen Beschwerden aber können noch bis zu vierzehn weitere Tage anhalten. Nach etwa drei Wochen sollte die Grippe vollständig ausgeheilt sein.

Mögliche Komplikationen

Eine Grippe sollte wegen der schweren möglichen Komplikationen stets von einem Arzt behandelt werden. Mögliche Folgen einer schlecht behandelten Grippe sind Bronchitis, Lungenentzündung, Entzündungen der Nasennebenhöhlen, Herzmuskel- oder Herzbeutelentzündung, Hirnhautentzündung oder Fieberkrämpfe.

Anzeige