Grilletta, Erdmöbel und Co.: Diese 10 Ost-Wörter sind in Vergessenheit geraten

Broiler und Co.: Vergessene Ost-Wörter
Broiler und Co.: Vergessene Ost-Wörter Das bedeuten die Begriffe 00:01:59
00:00 | 00:01:59

Kennen Sie noch den Broiler?

Die DDR ist vor 25 Jahren untergegangen - aber spurlos verschwunden ist sie nicht. Ob in Supermarktregalen, an Straßenkreuzungen oder in der Alltagssprache - ein wenig DDR findet sich auch in der heutigen Bundesrepublik noch. So zum Beispiel das Ampelmännchen - es ist der Star unter den Relikten der DDR. Nach dem Mauerfall legte es ein erstaunliches Comeback hin - auf Ampeln, aber auch auf T-Shirts, Tassen und anderen Souvenirs. Doch es gibt auch viele Begriffe, die in Vergessenheit geraten sind.

So zum Beispiel der Broiler – wissen Sie, was das ist? Das ostdeutsche Grillhähnchen. Die Wortkreation Broiler ist an das englische ‚to broil‘, grillen, angelehnt. Dessen Wurzeln liegen wiederum im französischen ‚bruler‘, übersetzt: brennen oder rösten. Ein echter Dauerbrenner, der Broiler. Oder was verstand man in der DDR unter einem Erdmöbel? Das war ein Sarg! Wir haben für Sie zehn bekannte Begriffe aus der DDR herausgesucht, die heute ein wenig in Vergessenheit geraten sind.

Anzeige