FRISUREN FRISUREN

Glätteisen-Test: So schneiden die Haarglätter ab

Bild: Glätteisen-Test - So schneiden die Haarglätter ab
Mit welchem Produkt erziele ich das beste Ergebnis? © Getty Images/iStockphoto, vadimguzhva

Diese Produkte haben wir einem Glätteisen-Test unterzogen

Nicht nur Frauen mit einer wilden Lockenmähne wissen die Arbeit von Glätteisen zu schätzen. Auch wer bereits glatte Haare hat, nutzt hin und wieder einen Haarglätter, um sich einen besonders eleganten Look zu verpassen. Worauf Sie beim Haare glätten achten sollten und mit welchem Modell Sie welches Ergebnis erwartet, erfahren Sie in unserem Glätteisen-Test.  

Glätteisen im Test: Welches Modell ist der beste Haarglätter?

Der zentrale Bestandteil eines Glätteisens sind zwei keramik- oder teflonbeschichtete Platten, die aufgeheizt werden und das Haar Strähne für Strähne glätten. Haben die Platten des Glätteisens eine Ummantelung aus Teflon, sind sie etwas schonender zum Haar. Gut ist es auch, wenn die Temperatur, auf die die Hitzeplatten aufheizen, manuell einstellbar ist: So können Sie je nach Haartyp eine möglichst niedrige Temperatur wählen und das Haar schonen.

Der richtige Schutz vor der Anwendung des Glätteisens

Trotz aller qualitativen Verbesserungen wie einer haarschonenderen Teflon-Beschichtung ist es beim Haare glätten sehr wichtig, einen Hitzeschutz wie beispielsweise ein Spray zu verwenden. Dieses legt sich als Schutzfilm um das Haar und sorgt außerdem dafür, dass die bearbeiteten Strähnen lange glatt bleiben.

Ein Hitzeschutzspray sollte bei jeglicher Arbeit mit dem Haarglätter verwendet werden - auch, wenn Locken mit dem Glätteisen in das Haar gestylt werden. Dazu einfach das Hitzespray vor dem Glätten gleichmäßig in das Haar sprühen und trocknen lassen.

Welche verhängnisvollen Fehler Sie bei der Anwendung eines Glätteisens unbedingt vermeiden sollten? Sehen Sie selbst in unserem Video!

4 verhängnisvolle Fehler beim Haare glätten
4 verhängnisvolle Fehler beim Haare glätten Vorsicht mit dem Glätteisen 00:00:42
00:00 | 00:00:42

Mit dem Glätteisen Beach Waves stylen: So geht’s

Dieses Vorhaben klingt erst einmal widersprüchlich, ist aber ganz einfach – und spart dazu auch noch bares Geld, da Sie sich nicht zwei teure Geräte – ein Glätteisen und einen Lockenstab – zulegen müssen.

Nachdem Sie sich also in unserem Glätteisen-Test für Ihren persönlichen Testsieger entschieden haben, zeigen wir Ihnen nun, wie Sie mit dem Haarglätter Beach Waves und damit sexy Bewegung in Ihre Frisur bringen!

Schnelle Beachwaves mit dem Glätteisen
Schnelle Beachwaves mit dem Glätteisen So gelingt's im Handumdrehen 00:01:24
00:00 | 00:01:24

Alternativen zum Glätteisen

Tatsächlich muss es nicht immer nur das heiße Eisen sein, wenn man seine Haare glätten will. Die Beauty-Industrie hat auch in diesem Segment noch einige Konkurrenz-Produkte auf den Markt gebracht, die ebenfalls glattes Haar versprechen. Doch wie effektiv sind diese wirklich?

Unsere drei Probandinnen Julia, Heike und Maren haben für uns Glätteisen, Glättungscreme sowie Glattbürste getestet. Welche Ergebnisse dabei herauskamen? Sehen Sie selbst:

Video: Haare glätten - Womit klappt's am besten?

Haare glätten: Womit klappt's am besten?
Haare glätten: Womit klappt's am besten? Glättbürste, Glättungscreme und Glätteisen im Test 00:05:53
00:00 | 00:05:53
Wie gut sind die Schönheitstricks aus aller Welt?
Wie gut sind die Schönheitstricks aus aller Welt? Wir haben den Test gemacht! 00:05:49
00:00 | 00:05:49

Wenn Sie sich noch für weitere Beiträge aus dem Bereich Beauty und Pflege interessieren, dann klicken Sie sich doch einfach durch unsere Video-Playlist.

Anzeige