Gigantismus: Riesenfrau hat den Kampf verloren

Die Riesenfrau starb als Heldin

Wie eine alte Frau mit einer Gehilfte schleppte sich Tanya Angus die Straße entlang. Sie litt an der seltenen Krankheit Gigantismus. Ein Tumor in ihrem Kopf ließ sie immer weiter wachsen. Jahrelang ließ sie sich nicht unterkriegen und glaubte fest daran, dass irgendwann ein Heilmittel gefunden würde. Vergeblich, denn Tanya Angus hat den Kampf gegen die heimtückische Krankheit im Alter von 33 Jahren verloren.

Weil Tanya Angus an die Öffentlichkeit ging, um auf die Krankheit aufmerksam zu machen, wird sie vielen Menschen als Kämpferin im Gedächtnis bleiben - und vielleicht auch als Symbol dafür, wie stark der Lebenswille sein kann.

Anzeige