Getränke, Essen, Party: Was ging auf dem Flug der WM-Stars?

DFB-Team: Schokolade stand ganz hoch im Kurs

Die Nationalmannschaft landete mit dem Sonderflug 'LH2014' in Deutschland. Es war eine atemberaubende Ankunft unserer WM-Helden. Aber was haben die Spieler und Betreuer eigentlich auf dem Flug gemacht und wie haben sie gefeiert?

Was ging auf dem Flug der WM-Stars?
Getränke, Essen, Party: Was ging auf dem Flug der WM-Stars? © imago/Eibner, imago sportfotodienst

Der erste Blick auf Berlin war für die Jungs atemberaubend. Hunderttausende Fans, die unsere Helden feierten. 38 Tage lang haben wir mit unseren Jungs in der Ferne gefiebert. Mit einer Stunde Verspätung landet der Siegerflieger in Berlin-Tegel. Nicht ganz die typisch deutsche Pünktlichkeit. Aber wen interessiert das schon?

Müde sahen alle aus, als sie aus dem Flugzeug stiegen. Nach vier Wochen Turnier auch kein Wunder. Aber haben die Jungs auf dem Rückflug nach 'Schland' vielleicht auch ein bisschen zu viel gefeiert? "Die Spieler wollten alle gerne Cola, Apfelsaftschorle, Sprite und Mineralwasser trinken, das war sehr sehr angesagt. Das Ganze in Kombination mit Nüsschen und ganz viel Schokolade", verrät Chef-Flugbegleiterin Heike Neumann.

DFB-Team: Erinnerungsfotos aus dem Cockpit

Okay, nach dem Kalorienverbrauch der letzten Wochen können sich das die Spieler locker erlauben. Alles soll sehr gemütlich zugegangen sein. Ein paar alkoholische Getränkewünsche gab es dann aber doch: So wurde einem jungen Nationalspieler auch ein Jacky-Cola gereicht.

Jerome Boateng stand da auf etwas ganz anderes. Er trank zwei Gläser Milch, wie die Lufthansa-Crew weiter verriet. Der ein oder andere Spieler und auch Trainer Joachim Löw machten es sich noch im Cockpit bequem und schossen Erinnerungsfotos. Alles in allem soll es also sehr gesittet zugegangen sein. Das Feiern wurde ja dann auch gehörig auf der Fanmeile in Berlin nachgeholt.

Anzeige