Gesundheitslexikon Gesundheitslexikon

Gesundheitslexikon: Mesotherapie

Die Mesotherapie – mit feinen Mikroinjektionen die Haut bearbeiten

Bei der Mesotherapie werden spezielle Wirkstoffmischungen in die Haut des Patienten eingearbeitet. Mithilfe dieser Anwendung kann den Zeichen der Hautalterung entgegengewirkt werden.

Was ist die Mesotherapie?

Die Mesotherapie ist eine noch junge Disziplin der Komplementärmedizin. Sie wurde in Frankreich erfunden, wird mittlerweile aber in vielen Ländern praktiziert. Sie umfasst die Bereiche der Neuraltherapie und Akupunktur. Zumeist wird die Mesotherapie im Rahmen der ästhetischen Medizin praktiziert.

Der Arzt nutzt dafür spezielle Hohlnadeln, eine Mesotherapie-Pistole oder einen sogenannten Dermaroller. Bei den injizierten Wirkstoffen handelt es sich um medizinische oder homöopathische Präparate. Aber auch abgestimmte Vitamin-Cocktails, pflegende Wirkstoffe, pflanzliche Stoffe oder Spurenelemente können eingearbeitet werden. Durch die minimale Verletzung der Hautschichten sollen zudem die Kollagenbildung angeregt und die Selbstheilungskräfte der Haut stimuliert werden.

Wie funktioniert die Mesotherapie?

Zu Beginn einer jeden Mesotherapie wird das betroffene Hautareal gründlich gereinigt und unter Umständen auch desinfiziert. Dann arbeitet der Therapeut mit dem entsprechenden Instrument punktuell und engmaschig kleine Verletzungen in die Hautoberfläche ein. Werden dabei sehr dünne Hohlnadeln verwendet, so erfolgt in diesem Schritt die direkte Einschleusung der Wirkstoffe in die Haut. Erfolgt der Eingriff mittels eines Dermarollers, so werden die Wirk- und Pflegestoffe im Anschluss zügig aufgetragen und gegebenenfalls einmassiert. Eine Sitzung dauert meist 30 Minuten. Danach muss der Patient zumeist mit hautberuhigenden Cremes oder einer kühlenden Maske behandelt werden. Üblicherweise umfasst eine Therapie rund fünf Sitzungseinheiten.

Bei welchen Problemen soll die Mesotherapie helfen?

Ziel der Mesotherapie ist in dem meisten Fällen eine Optimierung der Hautoberfläche. So wird sie insbesondere Patienten empfohlen, welche unter schwerwiegender Cellulite leiden. Hautärzte legen die Therapieform aber auch Menschen mit Acne vulgaris oder wulstig verheilten Narben nahe. Durch die mehrfache Öffnung der obersten Hautschicht sollen Unregelmäßigkeiten und Zeichen der Hautalterung gemildert und ein gleichmäßigeres Hautbild erreicht werden. Auch wer unter Wundheilungsstörungen oder androgenem und diffusem Haarausfall leidet, soll durch die Mesotherapie Hilfe erhalten können. In jedem Fall regt eine Behandlung die Zellneubildung an und sorgt für eine starke Aktivierung der Mikrozirkulation in dem angesprochenen Hautareal. Insofern könnten mit der Mesotherapie auch rheumatische Erkrankungen, Arthrosen oder Durchblutungsstörungen behandelt werden.

Was sollte man bei der Mesotherapie beachten?

Die Mesotherapie darf nur von Ärzten oder Heilpraktikern angewendet werden. Da es zu einer Einschleusung von Wirkstoffen kommt, kann es zu allergischen Reaktionen kommen. Wer schmerzempfindlich ist, für den stehen spezielle Wirkstoffmischungen bereit, welche ein leichtes Anästhetikum beinhalten. Allerdings kann die Behandlung trotz dessen als schmerzhaft empfunden werden.

Auch sollte beachtet werden, dass der Patient nach der Mesotherapie über eine deutlich gerötete Haut verfügt und es zu spannenden Oberflächenempfindungen kommen kann.

Tipps zum Finden des richtigen Therapeuten

In Deutschland bietet die ‚Deutsche Gesellschaft für Mesotherapie‘ einen guten Überblick über Therapeuten in Ihrer Wohnortnähe. Auch behandelnde Hautärzte können meist Empfehlungen aussprechen. In jedem Fall sollte ein gründliches Vorgespräch erfolgen. Wer sich unsicher ist, kann vor Antritt der Therapie die gewünschte Wirkstoffkombination an einer unauffälligen Hautstelle injizieren lassen, um Allergien auszuschließen.

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel kann einen Besuch beim Arzt nicht ersetzen. Er enthält nur allgemeine Hinweise und darf daher keinesfalls zu einer Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung herangezogen werden.

Anzeige