Gesundheitslexikon Gesundheitslexikon

Gesundheitslexikon: Defloration (Entjungferung)

Bild: Junges Paar im Bett
Die Defloration bedeutet nichts anderes als das erste Mal Sex zu haben. © Ivan Bliznetsov - Fotolia, Ivan Bliznetsov

Defloration: das erste Mal Geschlechtsverkehr

Die Defloration – zu Deutsch auch als Entjungferung bezeichnet – ruft oftmals Assoziationen mit Begriffen wie Unschuld und Reinheit hervor. Im Vergleich zu früheren Zeiten wird der Jungfräulichkeit einer Frau in christlich geprägten Kulturkreisen heute kaum noch Bedeutung beigemessen. Ganz anders verhält sich dies in Ländern mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit, in denen die Defloration vor der Ehe oftmals einer Entehrung der Frau sowie ihrer Familie gleichkommt. Unabhängig vom gesellschaftlichen Stellenwert wird der allererste Geschlechtsakt von vielen Menschen weltweit auch heute noch als etwas Besonderes empfunden. Neben Vorfreude und Neugierde gehört auch die Angst vor möglichen Schmerzen zu den Gefühlen, die den Akt der Defloration begleiten können; meist ist diese jedoch unbegründet.

Wortherkunft und Begriffsdefinition: Defloration

Der Begriff Defloration leitet sich vom lateinischen ‚deflorare‘ (übersetzt: ‚der Blume berauben‘) ab und stammt laut Etymologischem Wörterbuch der deutschen Sprache aus dem 16. Jahrhundert. Das lateinische Wort ‚flos‘ für Blume wurde in früheren Zeiten zudem auch als Bezeichnung für die Jungfräulichkeit von Frauen, aber auch von Männern verwendet.

Die umgangssprachliche Redewendung ‚Blümchen pflücken‘ erinnert als Synonym für die Entjungferung noch heute an den Ursprung des Begriffs Defloration. Im übertragenen Sinne ist mit der Blume das Hymen gemeint. Dabei handelt es sich um einen Hautkranz am Eingang der weiblichen Vaginalöffnung. Vor der Defloration kann das Hymen sehr unterschiedlich aussehen und beispielsweise die gesamte Vaginalöffnung umgeben, am unteren Rand der Öffnung besonders stark ausgeprägt sein oder die Öffnung fast vollständig bedecken.

Was passiert bei der Defloration?

Im Rahmen des ersten Geschlechtsakts im traditionellen Sinne – also während der Vereinigung von Mann und Frau – wird das Hymen durch den eindringenden Penis des Mannes gedehnt. Dies kann, muss jedoch nicht, mit einem Einreißen der Haut sowie dadurch hervorgerufenen leichten Blutungen einhergehen. Der von vielen Frauen vor der Entjungferung gefürchtete Schmerz ist ebenfalls kein zwingendes Merkmal der Defloration. Sein Auftreten sowie seine Intensität sind stark von Dicke und Form des Hymens sowie von Vertrauen und Rücksichtnahme der Partner zu- und aufeinander abhängig.

Vorstellungen, nach denen das Hymen bereits vor dem ersten Geschlechtsakt, etwa durch sportliche Betätigung oder das Eindringen mit dem Finger oder Tampons, einreißen kann, sind erwiesenermaßen falsch. Lediglich das Einführen eines Gegenstandes mit größerem Durchmesser kann zur Defloration führen.

Stellenwert in verschiedenen Religionen

Die Jungfräulichkeit spielt heutzutage unter anderem im Hinduismus sowie in orthodoxen Richtungen des Judentums eine Rolle. Die Defloration vor der Eheschließung wird hier nicht gern gesehen, allerdings wird sie nicht mit religiösen Bestrafungen oder sonstigen Konsequenzen geahndet.

Im Islam hingegen gilt die voreheliche Entjungferung als Schande für die gesamte Familie; schwere Strafen für die betroffenen Frauen können die Folge sein. Weit weniger konsequent wird vorehelicher Geschlechtsverkehr bei jungen Männern geahndet, die laut religiöser Vorschriften eigentlich ebenfalls unberührt in die Ehe gehen sollten.

Da blutbefleckte Bettlaken nach der Hochzeitsnacht vielerorts als Beleg für die Jungfräulichkeit der Braut gelten, sehen sich viele Musliminnen gezwungen, einen operativen Eingriff zur Verengung ihres Hymens (Hymenalrekonstruktion) vornehmen zu lassen, um den vermeintlichen Beweis ihrer Unschuld liefern zu können. Implantationen von Kapseln mit roter, blutähnlicher Flüssigkeit stellen im Rahmen einer Hymen-Gewebeverdickung ebenfalls keine Seltenheit dar.

Kaliummangel: Das solltest du unbedingt wissen
Kaliummangel: Das solltest du unbedingt wissen Welche Lebensmittel enthalten Kalium? 00:01:11
00:00 | 00:01:11

Finden Sie in unserer Video-Playlist weitere spannende und interessante Beiträge rund um die Themen Gesundheit, Wohlfühlen, Ernährung und Fitness. Viel Spaß beim Durchklicken!

Anzeige