Gesund abnehmen: So verschwinden die Pfunde dauerhaft

01.10.11 12:42
Abnehmen mit Köpfchen
Bildquelle: iStockphoto
Mehr zu diesem Thema
Die Glyx-Diät
Die Glyx-Diät Abnehmen mit den richtigen Kohlenhydraten
Regenbogen-Diät
Regenbogen-Diät Diäten nach Farben
Eine Woche lang nur Flüssigkeit
Eine Woche lang nur Flüssigkeit Video: Das Fasten-Experiment

Gesund abnehmen: Beachten Sie diese Tipps

Ein paar Kilo abnehmen und zwar dauerhaft? Wenn das Ihr Wunsch ist, sind Sie hier genau richtig. Die wertvollen Tipps werden Ihnen helfen, Gewicht dauerhaft zu verlieren. Die Schlüsselwörter sind Ernährungsumstellung und Bewegung. Expertin Anja Corvin ist diplomierte Ökotrophologin und Ernährungsberaterin bei kochbar.de.

Keine Hungerkur
Anja Corvin weiß, warum man nicht mehr als 500 bis 800 Gramm in der Woche abnehmen soll. "Denn sonst kommen die Kilo nämlich ratzfatz wieder zurück - der klassische Jojo-Effekt." Ein halbes Kilo in der Woche ist wirklich viel und wäre doch schon ein toller Erfolg.

Einkauftipps
Kontrollieren Sie vor jedem Einkauf Ihren Kühlschrank. Schreiben Sie sich immer einen Einkaufszettel. Gehen Sie niemals hungrig in den Supermarkt. Kontrollieren Sie die Inhaltsstoffe auf der Verpackung: Sind Geschmacksverstärker (Glutamat) enthalten, Konservierungs- (E 232) oder Farbstoffe enthalten? Ganz verzichten sollten Sie deswegen unbedingt auf Fertiggerichte. Und auch von den Fertigtüten, die es mittlerweile für jedes Gericht gibt, sollten Sie die Finger lassen. In denen sind nicht nur viele Kalorien (die Sie sich locker sparen können) enthalten, sondern eben auch Geschmacksverstärker, gehärtete Fette und Farbstoffe.

Naschen
Wer eine totale Naschkatze ist, dem fällt es schwer auf Süßigkeiten zu verzichten. Machen Sie es sich nicht zu schwer. Wer sich jeden Tag quält keine Schokolade zu essen, wird ein starkes Heißhungergefühl bekommen und massenhaft in sich reinstopfen. "Mein Tipp wäre eine Tasse Kakao zu trinken, um das Schoko-Verlangen zu stillen", sagt die Ernährungsexpertin Anja Corvin. "Wem es ganz schwer fällt, dem ist ein Riegel am Tag gestattet. Dieser sollte dann aber auch genussvoll und bewusst gegessen werden."

Ohne Bewegung geht gar nichts

Auch wenn Sie noch so ein Sportmuffel sind. Ohne Bewegung werden Sie kaum dauerhaft und vor allem nicht gesund abnehmen. Wer Jahre lang keinen Sport getrieben hat, beginnt natürlich langsam, allein um nicht gleich am Anfang völlig frustriert zu sein. "Nehmen Sie die Treppen anstelle des Fahrstuhls. Steigen Sie eine Bahnstation früher aus und gehen Sie den Rest zu Fuß. Schleppen Sie die Einkaufstüten nach Hause anstelle mit dem Auto zu fahren. So werden Sie bereits durch die kleinen Alltäglichkeiten immer fitter", gibt die Ernährungsberaterin den Tipp.

Die Steigerung dazu wäre etwa für eine Stunde spazieren zu gehen. Zwei-, dreimal die Woche sollte Ihr Ziel sein (je öfter desto besser). Wann es Zeit ist, Ihre Schrittgeschwindigkeit zu steigern oder in ein lockeres Jogging überzugehen, werden Sie selbst merken. Die Pulsfrequenz ist dabei wichtig. Gehen oder Joggen Sie nur so schneller, dass Sie noch locker eine Unterhaltung führen können. Dann ist alles im grünen Bereich. Eine halbe Stunde sollte es aber schon sein und Sie sollten ins Schwitzen geraten, dann ist der Kreislauf ordentlich im Schuss. Auch Schwimmen ist gerade für stark Übergewichtige gut geeignet. Wussten Sie, dass Sie im Wasser etwa 90 Prozent leichter sind? Gelenke und Wirbelsäule werden so entlastet. Der Kalorienverbrauch steigt um 20 bis 100 Prozent an und das Immunsystem wird gestärkt. Wasser hat ebenso eine Massagewirkung auf die Haut und der Kreislauf wird trainiert.

Wem Sport nicht so richtig Spaß macht, kann sich vielleicht durch diese Vorteile motivieren:
1. Sie haben mehr Energie
2. Ihre Kondition ist besser
3. Sie bauen Muskeln auf
4. Sie verbessern das Bindegewebe
5. Ihre Haut wird rosiger
6. Endorphine (Glückshormon) werden ausgeschüttet
7. Die Kleidung sitzt viel besser
8. Sie verlieren Gewicht
9. Sie tun etwas für Ihre Gesundheit
10. Durch Sport werden Muskeln aufgebaut. Muskeln verbrennen viel Energie also Kalorien - sogar im Stillstand

ANZEIGE
ABNEHMEN
Abnehmen mit Bitterstoffen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Bitter macht schlank

Herbe Gemüsesorten wie Rosenkohl oder Rauke sind nicht nur gesund, sondern lassen auch die Pfunde purzeln. Sie bändigen die Lust auf Süßes.

Raw till 4
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Bis 16 Uhr nur Obst und Gemüse

Bei der ‚Raw till 4‘-Diät kommen bis vier Uhr nachmittags nur Obst und Gemüse auf den Teller. Kann das gesund sein? Und wie viel Rohkost ist zu viel?

GESUNDHEIT
Sonnenbrand: So schützen Sie Ihre Augen
Vorsicht vor Sonnenbrand im Auge!
Vorsicht vor Sonnenbrand im Auge!
So schützen Sie sich

Vor dem Urlaub sollte nicht nur Sonnenmilch eingepackt werden. Denn auch das Auge kann einen Sonnenbrand bekommen. So können Sie sich schützen.

Cola-Sorten bei Stiftung Warentest
Nur Light-Colas schneiden mit "gut" ab
Nur Light-Colas schneiden mit "gut" ab
Coca-Cola, Pepsi & Co. im Test

'Stiftung Warentest' hat 29 verschiedene Cola-Sorten getestet. Aber welche kann mit ihren Inhaltsstoffen überzeugen? So viel vorab: Die angesagte 'Club Cola' fällt komplett durch!

FITNESS
Yoga gegen Regelschmerzen
Soforthilfe-Übungen bei Regelschmerzen
Soforthilfe-Übungen bei Regelschmerzen
Entspannung für den Unterleib

'Happy and Fit' Coach Miriam Krause zeigt Ihnen, wie Sie mit leichten Yoga-Übungen dem Schmerz im Unterleib Paroli bieten.

Übungen gegen Reiterhosen
Die besten Übungen gegen Reiterhosen
Die besten Übungen gegen Reiterhosen
Workout für schlanke Beine

Viele Frauen haben mit den unliebsamen Pölsterchen zu kämpfen. Mit diesen Übungen können Sie Ihre Reiterhosen gezielt beseitigen und zugleich Po und Oberschenkel nachhaltig straffen.