'Germany's next Topmodel'-Kolumne: Hayos Bein-Erektion

'Germany's next Topmodel'-Kolumne: Hayos Bein-Erektion

Zickenkrieg in der Jury

Ok, Zwei gegen einen ist eigentlich feige und gemein. Aber der Zickenkrieg: Thomas Hayo vs. Heidi und Joop ist einfach zu lustig für ein schlechtes Gewissen. Oder hat irgendjemand schon mal was von einer Bein-Erektion gehört? Und wer hat’s erfunden? Der Wolle natürlich! Überhaupt wird GNTM immer mehr zur Joop Show. Warum ausgerechnet Wolfgang Joop, der von vielen schon als schräger „hat seine besten Zeiten schon lange hinter sich“–Designer abgestempelt worden ist, plötzlich ein sensationelles Comeback als Top-Juror der Herzen feiert.

Von Dagmar Baumgarten

Was fasziniert uns so an dem 69-Jährigen? Er ist ein Mann voller Widersprüche. Seine Sehnsucht nach ewiger Jugend hat ihn immer wieder zu dubiosen Chirurgen getrieben. Aber statt der erhofften Schönheit haben deren Skalpelle ihm sein Gesicht in eine groteske Mumien-Maske verwüstet. Und trotzdem strahlt er eine unglaubliche Sympathie, Herzlichkeit und auch Charme aus. Was für ein attraktiver Mann er wohl wäre, wenn er seiner Eitelkeit nicht erlegen wäre, und sein Äußeres ebenso natürlich geblieben wäre wie sein Auftreten bei Heidi?

Heute durften ihm die Mädchen, die er „Girls“ nennt, in seiner Firma besuchen. Zur Strafe für die platte Werbung für seine Kollektion musste er diesmal den Kalorienbomben-Fress-Anfall für Heidi übernehmen. Es gab Kuchen mit Sahne. Und plötzlich löste das beim ‘world-international‘- Designer eine „boah, wir hatten es früher so schwer- es gab ja nix“ - Ansprache aus, wie man sie sonst nur von Oma und Opa kennt. In seiner Kindheit gab es nämlich keine echte Sahne. Sondern nur so ein Ersatzzeug aus Margarine. Ob das wirklich die gewünschte Ehrfurcht bei den konsumsatten Mädchen ausgelöst hat? Sie sahen eher aus, als ob sie sich überlegten, ob so eine Margarine-Sahne bei ihrer ‘Weight –Watcher‘-App dann eigentlich mehr oder weniger Punkte bedeuten würde.

"GNTM macht doch keine Topmodels"

Sagt nicht irgendein Kritiker, sondern Wolfgang Joop. „Nein“, unterstreicht er seine Bemerkung, „hier geht es nur um Unterhaltung“. Sollte trotzdem eins der Mädchen mal aus Versehen einen Model-Job ergattern ist das die Ausnahme, die die Regel GNTM = Garantiert Niemals Top Model bestätigt. Ok, wir wussten das ja schon immer, aber dass Wolle das so mitten in der Staffel einfach mal eben so in einem Interview raushaut, zeigt dass er entweder zu schlau ist, um uns Zuschauer für doof zu verkaufen. Oder schlau genug ist, auf keine weitere Staffel mehr neben Heidi zu hoffen. Was wiederum ziemlich doof für uns Zuschauer wäre!

Wolles einziger Makel: Seine Begeisterung für Nathalie! Das kleinste Mädchen, das vor allem durch penetranten Größenwahn auffällt. Während sie alle anderen damit nervt, findet Wolle es anscheinend lustig, dass sie fest davon überzeugt ist, dass sie sowieso gewinnt. Obwohl sie auch diesmal bei keinem Casting überzeugen konnte. Merkwürdig - schließlich ging es doch um die ‘Fashion Week‘ in Berlin. Und sie hatte doch angeblich schon Walks in Mailand. Na ja, vielleicht meinte sie mit Mailand ja ‘My Land‘. Was bedeutet: ‘Damals zu Hause vom Klo zur Abstellkammer und zurück‘! Offensichtlich gab es da eine Dachschräge, vor der sie sich immer wegbücken musste. Weshalb sie immer so merkwürdig windschief läuft. Oder dieser eigenwillige Wackeldackel-Gang ist genau wie ihr Augenbrauen-Schmink-Versuch bzw. Versagen das Resultat von 2,8 Promille. Fairerweise muss man sagen, dass dafür dann sowohl Walk als auch Balkenbrauen wieder gut sind. Dann kann sie natürlich zu Recht stolz sein, und allen erzählen, wie toll sie ist.

Allerdings: Ausgerechnet heute lief sie in Joops Klamotten relativ normal und gerade. Das brachte den armen Wolle anscheinend völlig aus der Fassung. Oder hatte er diesmal die 2,8 Promille intus? Was folgte war nämlich extrem lustig! Elf Mädchen waren noch übrig. Mit denen er doch angeblich Wochen verbracht hatte, und die ihm wie Schwestern Töchter und Enkelinnen ans Herz gewachsen sind. Genau diese Mädchen durften also in seinen Kleidern extra für ihn ein Schaulaufen machen. Und was waren Joops Kommentare? Er fragte Heidi bei jedem Mädchen, das ihm entgegenkam „sach ma, wer ist das?“. Irritiert nannte die Klum ihm dann die Namen. „Aha“ sagte er dann, um bei der Nächsten wieder erschreckt zu fragen „und wer ist das? Ich kenn die nicht!“ Ha, genau Wolle, so geht’s uns auch! Aber diese Ignoranz- Attacke war noch nicht der Höhepunkt. Der folgte in dem Zickenduell der Jury, die sich bei der blonden Jolina nicht einig waren. Thomas Hayo plusterte sich mal wieder auf, als er sich für die hübsche Jolina ins Zeug legen wollte. Sofort und zu Recht bekam er von Heidi und Wolle dafür einen drüber. Während Heidi Vergleiche aus dem Tierreich bemühte, wo manche Männchen sich ja auch versuchen größer zu machen, als sie sind, brachte Wolle es mal wieder auf den Punkt und erfand gleichzeitig die Pose der Woche. „ach Thomas, nerv uns doch nicht mit deiner Bein-Erektion!“ Herrlich! Den Mann muss man doch lieben!

Anzeige