'Germany's next Topmodel'-Kolumne: Giftige Mädchen und zahme Spinnen

Gemeines-Naiv-Tussi-Mobbing

Mensch Heidi! Iss mal lieber wieder was Schoki! Bist Du auf Entzug? Oder woran liegt es, dass es plötzlich so gemein bei Dir abgeht? GNTM stand diesmal offensichtlich für Gemeines-Naiv-Tussi-Mobbing. So derbe wie auf Lisa wird doch sonst eigentlich nur auf dem Lanz rumgehackt. Der einzige Unterschied: Lisa lässt diesen bitchy Shitstorm einfach an sich abperlen. Ist das Taktik, oder die Ruhe vor dem echten Sturm?

Von Dagmar Baumgarten

Aber das Lisa Bashing war nicht die einzige Krawall-Baustelle. Es gab noch ein paar andere, interessante, wie die Jury sagen würde, ‘Fights‘ mit richtig ‘Beef, you know‘. Wo war, zum Beispiel, Heidi die erste Stunde? Ist sie einfach nur wieder in ein deftiges Buffet gefallen, und mit vollem Magen nicht mehr so schnell hochgekommen? Oder wollte sie vielleicht Wolle nicht über den Weg laufen? Böse Zungen munkeln ja, dass die zwangsentfachte Liebe zwischen den Beiden längst wieder erloschen ist. Jedenfalls sind ihre Begegnungen in dieser Sendung auf ein auffallendes Mindestmaß zusammengeschrumpft.

Mobbing Opfer der Woche

Irgendetwas muss die Mädchen maximal an Lisa reizen. Es verging ja keine Minute, ohne dass nicht irgendjemand über sie lästerte. Ganz Model-Klischeemäßig fing es mit ihrer Figur an. Denn sie hat ja angeblich einen viiiieeeel zu breiten Hintern. (Klar, sie hat ja auch Kleidergröße 36! Gut, dass mittlerweile in 16:9 gesendet wird, sonst würde der Po ja gar nicht mehr in unseren Fernseher passen!) Außerdem ist sie angeblich billig, stillos, und natürlich doof! Hmm, an wen erinnert das denn bloß? Puh – nicht dass die mal irgendwas mit Moderation macht, so was wie eine Model-Casting-Show, oder so.

Gift überall

Dschungel-Prüfung der Woche

Damit die Mädchen bloß nicht das hysterische Gekreische verlernen, mussten sie sich diesmal nackt, bzw. nur mit schwarzer Farbe und Glitzer besprüht, von ein bis zwei Vogelspinnen besteigen lassen. Heidi gab den Dr. Bob, und erklärte beruhigend, dass das Taranteln seien. „Und die sind giftig“ setzte sie hinterher, als die Gefahr bestand, dass womöglich kein einziges Mädchen vor Schreck in Ohnmacht fliegt. Ärgerlicherweise passierte das trotzdem nicht. Wahrscheinlich sind die Mädchen einfach schon zu abgebrüht von dem ganzen Gift, dass sie ständig selbst gegen Lisa versprühen.

Drohung der Woche

Die kam natürlich vom ‚Babo‘ Aminata. Natürlich deshalb, weil durch ihren schönen Körper offensichtlich mehr Testosteron kreist, als durch Hayos, Wolles und Rankins Adern zusammen! Passend zum Nackt Fotoshooting wurde es deshalb plötzlich sehr hitzig, Da fragt doch ein Model sie tatsächlich, ob sie schon das schwarze Bodypainting drauf habe. Rambine Aminatas Reaktion: „Das nächste Mal gibt’s bei so einer doofen Frage meine Faust! “ Das Schlimme: Irgendwie bezweifelt niemand, dass diese Drohung alles andere als leer ist.

Klischee der Woche

Das erfüllt mal wieder Natalie. Dass sie sich in einem Dauerzustand zwischen überhöhtem Selbstbewusstsein und Größenwahn befindet, ist ja noch ganz lustig. Aber wie sie von Lisas BFF zur Mitmobberin mausert, wirkt irgendwie schäbig. Interessant ist allerdings ihre Begründung: „Ich muss die Freundschaft in Grenzen halten. Die stellt sich doof an. Und dann werde ich in den gleichen Topf geworfen. Und werde auch für dumm gehalten“. Aber ihr das direkt sagen, so ‘face to face’, ist nicht so ihr Ding. Lieber hinten rum. Ist ja auch viel schlauer, und vor allem sympathischer, sich vor den Anderen als Verräterin aufzuführen. Und was sagt die Gemobbte selbst dazu? Ihr schmeichelt es: „Ich bin stolz darauf“. Allerdings wohl nicht mehr lange, wie wir in der Vorschau sehen konnten!

Anzeige