MODE MODE

Gelber Mantel, rosa Trenchcoat und Co. - die Übergangsjacken 2016

Gelber Mantel, rosa Trenchcoat und Co. - die Übergangsjacken 2016

Pastellige Mäntel treffen auf coole Bomberjacken

Wenn die Tage wieder länger werden, der Sommer sich aber noch nicht so richtig durchgesetzt hat, ist sie gekommen - die perfekte Zeit, um unsere neue Lieblings-Übergangsjacke auszuführen. Aber welche wird das sein? Bei den stylischen Übergangsjacken 2016 fällt die Entscheidung gar nicht so leicht...

Unangefochtene Nummer eins ist in diesem Jahr die Bomberjacke. Egal ob in einfarbig (Mega-Trend: khaki oder rosé) oder gemustert, ganz klassisch, in Spitze oder kunstvoll bestickt, die Bomberjacke ist das absolute It-Piece der Saison.

Aber wir treffen in puncto Übergangsjacke noch auf weitere alte Bekannte: Mit einem Trenchcoat liegt man nämlich eigentlich immer richtig. 2016 gerne in soften Eis-Pastelltönen wie hellem Gelb, Hellblau oder Rosé - 'Serenity' und 'Rose Quartz', die Pantone-Farben des Jahres, lassen grüßen! Auch absolut angesagt: Der Suede-Look. Trenchcoats erfinden sich 2016 nämlich geradezu neu und kommen gern in Wildlederoptik daher.

Außerdem feiert die gute alte Jeansjacke ihr Revival. Als Übergangsjacke 2016 stylen wir sie gerne in ausgewaschenem Old-School-Blue, am besten oversized und bestickt mit den derzeit angesagten Patches. Unser Tipp: Eine in die Jahre gekommene Jeansjacke lässt sich mit bunten Patches zum Aufbügeln ganz einfach aufpimpen. Apropos Patches, auch Militaryjacken oder -parkas werden 2016 mit bunten Aufnähern getragen. We like!

Die 'beste' Übergangsjacke ist und bleibt aber eine Lederjacke. Derzeit angesagt vor allem im Biker-Stil. Zum klassischen schwarzen Modell, das eigentlich in jeden Kleiderschrank gehört, gesellen sich in diesem bunte Varianten in soften Tönen.

Wir haben für euch die Online-Shops durchstöbert und die allerschönsten Übergangsjacken der Saison für euch herausgesucht. Also, lieber Frühling, wir wären dann bereit. Du kannst jetzt kommen!

Anzeige