Gelähmte Braut: Katie will erst heiraten, wenn sie zum Altar laufen kann

Katie träumt von einer Hochzeit in Weiß - und dem Gang zum Altar

Kann Liebe wirklich alle Grenzen überwinden? Katie wünscht sich das von ganzem Herzen. Die 28-Jährige ist an den Rollstuhl gefesselt und will ihren Verlobten erst dann heiraten, wenn sie selbst zum Altar gehen kann.

Katie will heiraten und würde so gerne vor den Altar treten, doch die junge Frau aus Louisiana kann nicht einmal alleine stehen. Seit einem Unfall vor vier Jahren ist Katie an den Rollstuhl gefesselt. Innerhalb weniger Sekunden wird aus der einst schönsten Frau der High School ein Pflegefall.

Im Oktober 2011 übersieht Katie ein Stoppschild an einer Landstraße und wird von einem LKW erfasst. Sie wird durch die Windschutzscheibe geschleudert, ihr Auto überschlägt sich und bleibt auf ihr liegen. „Werde ich jemals wieder laufen können, werde ich jemals zum Altar gehen und mich um eigene Kinder kümmern können“, erinnert sich Katie an die Fragen, die ihr damals durch den Kopf schossen. Fragen, die auch ihr Partner Otie nicht beantworten kann. Aber eins steht für ihn sofort fest: Er bleibt bei seiner Liebsten, auch wenn sie jetzt im Rollstuhl sitzt. „Ich kenne sie noch als perfekte Mischung aus Mädchen und sportlicher, sinnlicher Frau. Wenn sie über die Straße ging, hat sich jeder nach ihr umgedreht“, erzählt er wehmütig.

Nach dem Unfall sind 75 Prozent ihres Rückens verbrannt, Rippen gebrochen und die Wirbelsäule ist verletzt. Die Diagnose der Ärzte ist erschütternd. „Medizinisch bin ich ab der Hüfte abwärts gelähmt, sagten sie. Dass bedeutet ich kann die Beine nicht bewegen - und vermutlich bleibt das auch immer so.“ Doch diese Diagnose stellt sich als Irrtum heraus, denn die Wirbelsäule ist doch nicht vollständig durchtrennt. Die ehemalige Hochleistungssportlerin und Personal Trainerin schöpft Hoffnung, dass sie den Rollstuhl doch irgendwie verlassen kann.

„Ich habe meiner Schwester gesagt, ich will nicht heiraten, wenn ich nicht zum Altar laufen kann. Es gibt keine andere Möglichkeit.“ Katie hat nur noch ein Ziel, laufen lernen, egal wie. Muskelaufbau, gehört von da an zu ihrem Tagesablauf. Auch wenn ihre Beine nicht mitspielen, sie macht einfach immer weiter. Sie quält ihren Körper bis zum Limit. „Ich dachte nur an meine Hochzeit. Jeden Tag habe ich das hier geübt“, erzählt sie rückblickend.

Und dann ist er endlich da, ihr großer Tag.

Anzeige