Gefährliche Fotojagd auf David Beckham: Mutter bringt eigenes Kind in Gefahr

Gefährliche Fotojagd auf Beckham: Mutter bringt eigenes Kind in Gefahr
Diese waghalsige Mutter wird nun von der Polizei gesucht

Ohne Helm, aber mit Kind unterwegs

Es ist ein erschreckendes Bild aus Vietnam: Eine Frau ist ohne Helm mitten im Stadtverkehr auf einem Roller unterwegs und hat dabei ihr Smartphone in der Hand. Das Unfassbare: Zwischen ihren Beinen schaut eine kleine Hand hervor, die zu einem Kind gehört, das sich scheinbar verängstigt an ihr Bein klammert. Ausgerechnet Fußballstar David Beckham hat dieses Foto aufgenommen, was momentan für viel Aufsehen im Internet - und bei der Polizei - sorgt.

Man sollte meinen, absolute Weltstars wie David Beckham wären es gewohnt, in ungewöhnlichen Situationen fotografiert zu werden. Doch was dem Ex-Fußballer hier passiert ist, sorgt selbst bei ihm für einen solchen Schock, dass er prompt zurückfotografiert. Diese besonders hartnäckige Anhängerin verfolgte den Wagen von Beckham in Vietnam und versuchte bei voller Fahrt, ein Bild zu schießen.

Eine solche Aktion ist ohnehin ziemlich gefährlich. Erschwerend kommt aber hinzu, dass die Frau sich dabei scheinbar ihr kleines Kind zwischen die Beine geklemmt hat. Auch das Kind trägt keinen Helm und hält sich notdürftig am Bein seiner Mutter fest. "Ich bin immer für ein Fan-Foto zu haben, aber nicht sicher, ob dies wirklich der sicherste Weg ist", schrieb Beckham zu dem Foto, was er auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte.

Die Polizei sucht den Beckham-Fan

Das Bild machte schnell die Runde und sorgte nicht nur bei Facebook, sondern auch bei der örtlichen Polizei in Vietnam für Aufsehen. Der unverantwortlichen Mutter droht nun nämlich eine Geldstrafe und die Behörden sind auf der Suche nach ihr. Scheinbar wird ihr aber hier nur das Fehlen eines Helms vorgeworfen, was in Vietnam eine Geldstrafe von umgerechnet 7,50 Euro kostet. Es bleibt abzuwarten, ob ihr die Gefährdung ihres Kindes ebenfalls vorgeworfen wird.

Anzeige