Geburtstag, BH-Größe & Co.: Männer wissen nichts von ihren Frauen

Ratlosigkeit: Männer wissen nichts von ihren Frauen
Ratlosigkeit: Männer wissen nichts von ihren Frauen © Dmitriy Berkut - Fotolia, Dmitriy Berkut

Männer sind oft völlig ratlos

Jetzt mal raus mit der Sprache: Wie oft hat Ihr Mann schon Ihren Geburtstag vergessen, Ihnen Unterwäsche in der falschen Kleidergröße geschenkt oder Sie vielleicht sogar mit falschem Namen angesprochen? Nie? Kann nicht sein! Denn Männer können sich einfach nichts merken, zumindest nichts, was mit ihrer Frau zu tun hat...

Von Merle Wuttke

Na gut, eine Ausnahme gibt es in diesem Zusammenhang natürlich schon: Sex. Da wissen sie eigentlich immer genau Bescheid. Wann sie zuletzt, wie oft und so weiter. Aber sonst? Kann man sich einfach nicht auf die Kerle verlassen. Gerade jetzt vor Weihnachten läuft die männliche Teilzeit-Demenz auf Hochtouren. Millionen von Männern sind ratlos: Ein Geschenk für die Liebste? Pff, keine Ahnung. Dessous fallen schon mal raus, da 39 Prozent ohnehin nicht wissen, welche Körbchengröße die Dame ihres Herzens trägt. Dann also Parfüm? Geht auch nicht. Über ein Drittel der Männer kennen nicht den Lieblingsduft ihrer Partnerin. Und jeder Zehnte weiß laut einer Umfrage der britischen Drogeriefirma 'Superdrug' nicht einmal, womit ihre Angetraute eigentlich ihren Lebensunterhalt verdient...

Ein Fest der Liebe oder der falschen Geschenke?

Oh Mann, das wird ein trauriges Fest der Liebe. Wahrscheinlich werden Unmengen an BHs mit einer Doppel-D unter dem Baum liegen, obwohl es die meisten von uns busentechnisch wahrscheinlich gerade mal auf ein B-Körbchen bringen. Da ist wohl eher der Wunsch der Vater des Gedanken... Oder man bekommt Kleider überreicht, in die man schon nicht in der siebten Klasse hinein gepasst hätte. Die Schlaumeier unter den Kerlen, die, die sich wegen ihrer Unwissenheit keine Blöße geben wollen, greifen zum Gutschein-Trick und überreichen uns eine Geschenkkarte von der Boutique unseres Vertrauens – nur leider wird auch diese Idee mit aller Wahrscheinlichkeit in die Hose gehen, denn schließlich kennt nur Viertel der Männer überhaupt den Laden, in dem ihre Frauen am liebsten einkaufen.

Seien Sie Ihr eigenes Christkind!

Also, was tun? Das, was wir immer tun. Die Dinge selbst in die Hand nehmen. Und sein schlechtes Gewissen ausnutzen. Sie wollten schon immer mal echte Louboutins besitzen? Jetzt ist die Gelegenheit! Einfach Modell, Farbe und natürlich die richtige Größe (!) notieren und dem Mann den Wunschzettel überreichen. Listen abarbeiten können sie ja. Wer den Schatz, ob seiner Ahnungslosigkeit lieber noch ein bisschen quälen möchte, der zwingt ihn einfach jedes Adventswochenende zum Shoppen mit in die Innenstadt zu kommen. Und wetten, dass die Sache mit den Geschenken und dem Gedächtnis nächstes Jahr schon viel, viel besser läuft?! Vorausgesetzt er hat bis dahin den Shopping-Marathon nicht wieder vergessen...

Anzeige