SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Geburtsfotografie: Lisa Robinson-Ward fotografiert Geburt ihres Babys selbst

Fotografin knipst die Geburt ihres eigenen Babys
Fotografin knipst die Geburt ihres eigenen Babys Mit Kamera in den Presswehen 00:01:20
00:00 | 00:01:20

Außergewöhnliche Geburtsfotografie

Lisa Robinson-Ward liebt das Fotografieren - und tut dies seit acht Jahren hauptberuflich. Eigentlich hat sich die junge Frau aus Kalifornien auf Portrait- und Hochzeitsfotografie spezialisiert. Doch als sie im letzten Jahr erfährt, dass sie erneut schwanger ist, wird ihr eines klar: Es ist Zeit für eine neue Herausforderung.

Lisa und ihr Mann Alec haben bereits einen neunjährigen Sohn. Nach zwei Fehlgeburten und vielen Versuchen, ein weiteres Kind zu bekommen, klappt es dann im vergangenen Jahr doch: Lisa ist wieder schwanger. Da kommt ihr direkt eine außergewöhnliche Idee: Sie will die Entbindung ihres Babys fotografieren, um während der Geburt konzentriert und ruhig zu bleiben.

Doch auf dem Weg ins Krankenhaus kommen der Fotografin Zweifel: "Als wir im Krankenhaus ankamen, zitterte ich bei jeder einzelnen Wehe. Ich kam an den Punkt, an dem ich mir selbst eingestehen musste, dass ich die Kamera niemals würde halten können."

"Ich habe während des Pressens Fotos gemacht"

Aber dann funktioniert es doch - nicht zuletzt dank einer starken Betäubung: Während Lisa 14 Stunden in den Wehen liegt, gelingt es ihr zu fotografieren, was um sie herum passiert. Und sogar während der Presswehen macht die Fotografin ein paar Schnappschüsse. "Immer wenn ich gepresst habe, hab ich die Hände und die Kamera zu meinem Gesicht gebracht. Ich hatte keine Ahnung, wovon ich ein Foto mache oder ob irgendwas fokussiert sein würde, aber es half mir, mich zu konzentrieren."

Im Voraus hatte Lisa Angst: Würde sie den Moment der Geburt so bewusst miterleben, wenn sie dabei fotografiert? Doch die Zweifel waren unberechtigt. Sie sei total präsent gewesen, als Töchterchen Anora das Licht der Welt erblickte. Die Fotos, die dabei entstanden sind, zeigen einen völlig neuen Aspekt der Geburt. Im Video sehen Sie die Geburt - aus Lisas Augen.

Anzeige