Geburt mit Glückshaube: Baby kommt in intakter Fruchtblase zur Welt

Baby kommt in intakter Fruchtblase zur Welt
Baby kommt in intakter Fruchtblase zur Welt Das sieht ganz schön eng aus... 00:00:36
00:00 | 00:00:36

Wenig Platz, hoher Wohlfühlfaktor

Obwohl durchschnittlich nur eines von 80.000 Kindern in einer intakten Fruchtblase zur Welt kommt, tauchen immer mal wieder Videos solcher Geburten im Netz auf. Auf der Facebook-Seite 'Born Without Fear' wurde das Video eines Glückshauben-Babys gepostet, das wirklich beeindruckend ist. Das Neugeborene liegt zwar sehr beengt in der Fruchtblase, aber es scheint dort gar nicht mehr heraus zu wollen. Die seltenen Bilder sehen Sie im Video!

Wieso eigentlich Glückshaube?

Im Mittelalter galten Babys, die in einer intakten Fruchtblase oder auch mit Resten der sogenannten Eihäute auf dem Kopf oder am Gesicht geboren wurden, als besonders "beglückt". Die Fruchtblasenreste wurden als Zeichen dafür gedeutet, dass das Kind besonders intelligent, tolerant und redegewandt ist. Solchen Kindern wurden sogar 'übernatürliche Fähigkeiten' nachgesagt. Na, wer weiß! 

Anzeige