Geburt an Heiligabend: Frau bringt Baby in der U-Bahn zur Welt

Spektakuläre Geburt: Polizisten werden zu Hebammen

Dieses Christkind hatte es anscheinend besonders eilig: Mitten in der U-Bahn ist einer hochschwangeren Frau in Philadelphia an Heiligabend die Fruchtblase geplatzt. Wie gut, dass die Verkehrspolizisten Daniel Caban und Darrell James sofort zur Stelle waren und Geburtshilfe leisteten.

Frau bringt Baby in U-Bahn zur Welt
Das Baby konnte nicht länger warten

Plötzlich musste alles ganz schnell gehen, denn das Baby der jungen Frau wollte keine Minute länger warten: "Ich sagte nur: zieh dir Handschuhe an und da ging die Entbindung schon los - wir haben dann das Baby herausgezogen", erinnert sich Polizist Daniel Caban. Und auch sein Kollege Darrell James platzt vor Stolz: "Ich habe drei Kinder, meine Frau ist wieder schwanger. Also bin ich da rein und habe geholfen - so machen wir Verkehrs-Polizisten das."

Zu Recht, denn ohne die Hilfe der beiden Männer wäre die spektakuläre Geburt zwischen den U-Bahn-Sitzen vielleicht nicht so glimpflich ausgegangen. Der Polizist löste sogar die Nabelschnur, die sich um den Hals des kleinen Jungen gewickelt hat. Mutter und Kind sind nach der Geburt wohlauf. "Wir haben ihr das Baby auf die Welt gebracht, es ist ihr Weihnachtsgeschenk. Aber es ist auch ein Segen und ein Geschenk für mich. Ich habe so etwas noch nie erlebt", schwärmt Caban.

Kinderkriegen unter Polizeischutz - das beeindruckte auch den Chef der beiden, der sofort stolz twitterte: "Wohooo, das ist ja mal ein Weihnachtsgeschenk!" und stellte dabei auch direkt klar: Ein Ticket musste der neu geborene Fahrgast heute nicht bezahlen ...

Anzeige