LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Ganzkörperorgasmus beim Mann: Mit 'Big Draw' und Co. dem Mythos auf der Spur

Sexstellungen, das erste Mal & Selbstbefriedigung
Sexstellungen, das erste Mal & Selbstbefriedigung Die wichtigsten Sex-Fakten 00:00:47
00:00 | 00:00:47

Dem Mythos auf der Spur

Tantra-Liebhaber sind sich sicher: Jeder kann einen explodierenden Ganzkörperorgasmus real erleben! Aber was ist dran am alten Mythos um den Ganzkörperorgasmus?

Der Mythos um den Ganzkörperorgasmus
Gibt es ihn wirklich? © Artem Furman - Fotolia, Photographer: Artem Furman

Bei einem gewöhnlichen Orgasmus wird sexuelle Spannung erst aufgeladen und schließlich beim Samenerguss entladen. Dieser Orgasmus beschränkt sich nur auf den Genitalbereich. Beim Ganzkörperorgasmus soll es um viel mehr gehen: Es geht darum, das sexuelle Potential auszuschöpfen. Die intensiven Gefühle auszuhalten und die Spannung zu genießen und nicht gleich wieder loszuwerden. Das Bewusstsein wird laut Tantra-Anhängern beim Ganzkörperorgasmus in den ganzen Körper und alle Sinnesorgane gelenkt.

Es geht dabei nicht darum zu funktionieren, sondern die aufgebaute sexuelle und erotische Energie im ganzen Körper zu verteilen. Der Mann muss dafür die Ejakulation verhindern. Dies erreicht er, indem er die Beckenbodenmuskulatur durch gezieltes Einatmen anspannt und für etwa eine Minute die Luft anhält. Diese Methode nennt man 'Big Draw'.

Durch Einatmen anspannen, durch Ausatmen loslassen

Durch 'Big Draw' kommt es zu den gleichen Reaktionen im Körper wie bei einem Orgasmus. Bei der Atem- und Ganzkörperkontraktionsübung soll genau dieser Effekt erzielt werden. Durch Anspannen der Muskeln wird die Erregung auf ein höheres Level gehoben.

Dabei kann er ruhig die Fäuste ballen und die Muskeln so fest wie nur möglich anspannen. Nach einer Minute loslassen, sich entspannen und nachspüren, was im Körper passiert. Den Ganzkörperorgasmus soll also nur mit ein wenig Übung zu erleben sein. Tantra ist übrigens eine indische Strömung, die verspricht, Körper und Geist in höhere Sphären zu tragen.

Anzeige