LEBEN LEBEN

Fußball-Wissen: Diese Fakten kennen Sie noch nicht

Unbekannte Fußball-Fakten

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ist Heldenzeit - sowohl auf dem Platz als auch vor dem Fernseher oder beim Public Viewing. Mit Fußball-Wissen können Sie auch punkten, ohne selbst zu spielen. Wie schwer ist der Pokal, wie hoch der Rasen, wie laut die Schiri-Pfeife? Hier sind die Antworten.

Fußball-Wissen: Diese Fakten kennen Sie noch nicht
Mit diesen Fußball-Fakten werden Sie Ihre Freunde und Familie garantiert beeindrucken. © picture alliance / ZB, Waltraud Grubitzsch

Der Rasen bei der Fußball-WM: Das ist der Boden, auf dem Fußballwunder passieren. Aber wussten Sie schon, dass Rasen nicht gleich Rasen ist? Im feuchtheißen brasilianischen Klima wachsen die Halme besonders in die Breite. Dafür ist er ziemlich kurz: Die Stängel dürfen laut Fifa-Vorgabe 2,2 Zentimeter hoch sein.

Es gibt noch einen Grund, wieso Deutschland Weltmeister werden könnte: Gewissermaßen spielen die Deutschen zu Hause. Wie das möglich ist? Das WM-Grün kommt tatsächlich aus Deutschland, genauer: Aus Neustadt am Rübenberge bei Hannover.

Wie viele Kilometer legt ein Spieler wohl durchschnittlich pro Begegnung auf diesem niedersächsischen Grund zurück? Es sind zehn bis dreizehn Kilometer: Rund 32 Stadionrunden! Und das bei Temperaturen von über mehr als 30 Grad.

Fußball-Fakten: So werden Sie zum WM-Helden

Kein Wunder, dass es da auch mal hitziger wird. Die Folge ist oft ein Anpfiff vom Schiri. So ein Pusten in die Pfeife ist ziemlich laut: Circa 100 Dezibel schafft ein Schiri - soviel wie eine laufende Motorsäge oder ein vorbeifahrender Lastwagen.

Zum Schluss noch eine Pokal-Frage: Wie schwer ist die Trophäe, die übrigens aus 18-karätigem Gold besteht? Der wohl begehrteste Pokal der Welt wiegt 6,175 Kilo.

Beim Fußballgucken können Sie jetzt einfach die eine oder andere Information lässig einstreuen. So werden Sie auch sicher zu einem WM-Helden - wenn auch nur für einen kleinen Moment.

Anzeige