GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Fuß-Orgasmus-Syndrom: Frau hatte sechs Höhepunkte am Tag

Fuß-Orgasmus-Syndrom: Frau hatte sechs Orgasmen am Tag
Fuß-Orgasmus-Syndrom: Frau hatte sechs Höhepunkte am Tag © picture-alliance/ dpa, Heiko Wolfraum

Was ist das Fuß-Orgasmus-Syndrom?

Eine 55-jährige Holländerin hat bis vor Kurzem aufgrund einer Nervenstörung fünf bis sechs Orgasmen am Tag gehabt. Was zunächst nach einem angenehmen Zustand klingt, bedeutete für die Frau mehr Frust als Lust - denn die Orgasmen kamen ganz unfreiwillig aus ihren Füßen.

Dabei klagte die 55-Jährige über ein Kribbeln im linken Fuß, das über ihr Bein nach oben in den Intimbereich kletterte und ihr dort bis zu sechsmal täglich einen Orgasmus bescherte. Die Fuß-Orgasmen traten erstmals auf, nachdem die Niederländerin aus einem Koma erwachte. Grund für die Symptome war laut Forschern eine Informationsverwechslung im Gehirn der Frau: Die Nerven, die dem Gehirn Reize aus dem Fuß melden, treffen mit denjenigen, die Empfindungen aus dem Vaginalbereich senden, im Rückenmark an einem Ort zusammen. So konnte das Gehirn der Frau zwischen Fuß und Vagina nicht mehr unterscheiden.

"Sie fühlte sich schrecklich deswegen", so Marcel D. Waldinger, Neuropsychologe an der Universität Utrecht. Mediziner haben den kuriosen Fall jetzt im 'Journal of Sexual Medicine' veröffentlicht und ihm den naheliegenden Namen "Fuß-Orgasmus-Syndrom" verliehen. Mittlerweile wurde das Syndrom behoben: Die Ärzte betäubten den entsprechenden Nerv.

Anzeige