LIEBE LIEBE

Für den Partner aufbrezeln: High-Heels für ein erfülltes Sex-Leben?

Für den Partner aufbrezeln
Für den Partner aufbrezeln © Fotolia

Was ist das Geheimnis eines erotisch erfüllten Lebens?

In vielen Frauenmagazinen wird regelmäßig davor gewarnt, sich in einer Beziehung äußerlich gehen zu lassen. Als stilistische und die Erotik zerstörende Todsünde gelten Jogginghosen, Lockenwickler und Gesichtsmasken.

Hält man sich diese Dinge im wahrsten Sinne des Wortes vom Leibe, hat man eine reelle Chance auf ein aufregendes Sexualleben auch noch im zehnten Ehejahr. So die vorherrschende Meinung.

Bis jetzt war ich eine Anhängerin dieser Theorie. Ich wende sie zu Hause gewissenhaft an. Obwohl ich gerade allein lebe, orientiere ich mich strikt an dem Diktum: "Brezel Dich auch vorm Fernseher auf!" So sitze ich am Sonntag vor der 'Lindenstraße' in meinem besten Gewand. Dezent geschminkt. Die Haare frisch gewaschen. In Stöckelschuhen.

Meine Freunde wundern sich immer, wenn sie mich spontan besuchen und ich ihnen auf Highheels die Tür öffne. Meine Nachbarn sind genervt, weil ich ständig auf Pumps über den Parkettboden wandere und klopfen von unten mit einem Stock an die Decke. Mich lässt das kalt. Ich weiß, dass ich in diesem Outfit die höchsten Chancen habe auf eine heiße Partnerschaft. Ich gewöhne mich daran, nie etwas anderes zu tragen. Mein zukünftiger Geliebter wird begeistert sein, mich stets adrett und erregend vorzufinden.

Nun ist mein Weltbild ins Wanken geraten. Durch meine beste Freundin. Ich sehe sie selten, weil sie in einer anderen Stadt lebt mit ihrem Mann. Die beiden sind derart glücklich verheiratet, dass sie mit ihrem Glück bei "Wetten dass" auftreten könnten.

Ich habe mich oft gefragt, was das Geheimnis ihres Glücks ist. Ich habe auch meine Freundin danach gefragt. Sie hat daraufhin still und weise in sich hineingelächelt. Natürlich bin ich davon ausgegangen, dass sie zu Hause Pumps trägt. Und er rahmengenähte dunkelbraune Schuhe. Die er sich schnell von den Hacken reißt, wenn er sie flachlegen will. Was, das hat mir meine Freundin mit leuchtenden Augen verraten, fast täglich geschieht. Nach 15 Jahren Ehe!

Aufbrezeln? Sex und Liebe sind auch bequem möglich

Weiterhin habe ich mir ausgemalt, dass sie die Pumps beim Sex anbehält. Und sie nur zum Schlafen auszieht.

Neulich wurde ich eines Besseren belehrt. Wir waren zu dritt in einem Hotel in Berlin. Mein Einzelzimmer lag gegenüber dem Zimmer dieser Turteltäubchen. Erschöpft vom Sightseeing legten wir am Nachmittag ein Ruhepäuschen ein. Ich langweilte mich nach einer Stunde und fragte mich, ob meine Freundin und ihr Liebster vielleicht schon mit ihrem Nachmittags-Sex fertig seien. Ich smste sie an und bekam die Anwort, ich wäre herzlich willkommen und möge in ihr Zimmer kommen. Gesagt, getan.

Ich klopfte, meine Herzensfreundin öffnete. In einem seidenen Kimono unter dem Spitzendessous vorblitzen? Nein. Nackt? Nein. In einer Ledercorsage mit hochhackigen Stiefeln? Nein.

Was sie trug, das waren Puschen. Puschen, auch Hausschuhe genannt. Ihr Mann hatte ebenfalls Puschen an. Sie trugen beide Flanell-Pantoffeln. Die Augen meiner Freundin leuchteten aber auf eine Weise, dass ich sicher war: Hier in diesem Zimmer ist es gerade zu sexuellen Handlungen gekommen. Zu befriedigenden sexuellen Handlungen. Ich bin sicher, die Puschen hatten sie vorher an, aber nicht während des Verkehrs. Sofort nach dem Verkehr sind sie wieder in die Puschen geschlüpft.

Ich sagte nichts, ich war platt. Am nächsten Morgen kam meine Freundin mit noch leuchtenderen Augen in den Frühstücksraum des Hotels. Wieder in Puschen. Hand in Hand mit ihrem Gattten. Dieser auch wieder in Puschen. Sie trugen ihre Liebe und ihre Puschen in die Öffentlichkeit!

In diesem Moment fiel der Turm in mir zusammen. Von wegen Highheels im Wohnzimmer als notwendige Bedingung für ein erotisch erfülltes Leben!

Wilder Sex und große Liebe scheinen auch bequem und gemütlich möglich zu sein.

Drei Mal dürft Ihr raten, was ich mir gekauft habe, als ich mit meiner Freundin am Nachmittag einen Enkaufsbummel machte: Ich ließ alle Stöckelschuhe links liegen und erwarb was? Puschen! Ich hoffe, Ihr habt auch welche...

Und was lernen wir aus dieser Geschichte? Wer die wirklichen Antworten auf die wesentlichen Fragen der Liebe will, ist im Frauenzimmer immer auf der sicheren Seite!

Eure Birgit

Anzeige