GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Frühstück für Kinder: Deshalb ist es so wichtig

So frühstücken Kinder richtig
So frühstücken Kinder richtig Kohlenhydrate und Eiweiße als Start in den Tag 00:01:17
00:00 | 00:01:17

Gutes Essen für einen wachen Geist

Ein gesundes Frühstück am Morgen ist die beste Methode, damit Kinder fit und gesund in den Tag starten. "Die Wahrscheinlichkeit überdurchschnittlich gute Leistungen zu erreichen wird durch ein vollwertiges Frühstück fast verdoppelt." Das verspricht Hannah Littlecott von der Universität Cardiff. Denn Kinder brauchen morgens Energie und Nährstoffe, um gut in den Tag zu starten. Doch neun Prozent aller Grundschüler in Deutschland gehen ungestärkt in die Schule. Bei den 11-14-Jährigen sind es sogar 18 Prozent und bei den 15-18-Jährigen verzichtet sogar fast jeder vierte auf das Frühstück.

Frühstück für Kinder: Deshalb ist es so wichtig
Ein gesundes Frühstück lässt Kinderr konzentriert und leistungsfähig in den Tag starten. © Yuri Arcurs

Bei vielen Kids ist der Grund für das fehlende Frühstück einfach die fehlende Appetitlosigkeit am Morgen. Unmittelbar nach dem Aufstehen fehlt den Kindern einfach die Lust aufs Frühstück. Ein bisschen was geht aber immer. Ein Glas Milch enthält zum Beispiel viel Eiweiß. Ein leichter Joghurt kann mit Obst und etwas ungezuckertem Müsli angerührt werden. Vorsicht aber bei den klassischen Cornflakes. Die sind meist reine Zuckerbomben und bewirken als Frühstück eher, dass die Kinder nach ein bis zwei Stunden wieder Hunger kriegen und ihre Konzentrationsleistung nachlässt.

Vollkornbrot statt Toast oder Brötchen

Damit das nicht passiert, empfiehlt sich morgens besonders Vollkornbrot, das mit guten Kohlenhydraten lange satt macht und dadurch auch lange wertvolle Energie liefert. Weißbrot dagegen ist auf lange Sicht eher ein Dickmacher. Als Belag fürs Brot eignet sich Käse, der Kalzium liefert, oder dünner Kochschinken, der weniger fetthaltig ist als andere Wurstsorten. Wenn es ganz ohne Zucker nicht sein soll, können Sie Ihrem Kind etwas Honig oder Marmelade anbieten. Schokocreme sollte nur in Ausnahmefällen aufs Brot.

Als Frühstücksgetränk eignen sich Tee, Milch, Kakao oder Mineralwasser(-schorlen). Kakao sollten Sie immer selbst mit Milch und Kakaopulver zubereiten. Fertigprodukte aus dem Handel sind meistens stark überzuckert, genau wie Fruchtsäfte und natürlich auch Limonaden.

Weitere Tipps für ein ausgewogenes Frühstück sehen Sie im Video.

Anzeige