BABY BABY

Fruchtbarkeitskondom, Ohrstöpsel & Co.: Diese Tools sollen beim Schwangerwerden helfen

Diese Tools helfen schwanger zu werden
Diese Tools helfen schwanger zu werden Was bringen Fruchtbarkeitskondom und Ohrstöpsel? 00:02:29
00:00 | 00:02:29

Endlich schwanger durch Ohrstöpsel & Co.?

Schneller schwanger werden durch Ohrstöpsel oder sogenannte Fruchtbarkeitskondome? Zugegeben, das klingt erst einmal seltsam. Aber angeblich sollen genau diese Tools Frauen dabei helfen, ihren Eisprung bestimmen zu können. Wir haben die Verfahren um schwanger zu werden unter die Lupe genommen und eine Expertin dazu befragt.

Endlich schwanger durch Ohrstöpsel & Co.?
Wer seinen Eisprung bestimmen kann, erhöht seine Chancen auf eine schnelle Schwangerschaft enorm. © picture alliance / dpa Themendie, Mascha Brichta

Paare, die sich verzweifelt ein Baby wünschen, sind ja meist bereit, so einiges dafür zu tun. Doch während medizinische Verfahren wie etwa eine künstliche Befruchtung sehr kostspielig sind, gibt es auch günstige Do-it-yourself-Verfahren, um die Nachwuchspläne voranzutreiben: zum Beispiel spezielle Ohrstöpsel.

Sie sollen zu einer präzisen Bestimmung des Eisprungs beitragen und somit die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, erhöhen. Zumindest wenn sie eine Art eingebautes Fieberthermometer haben. Frauenärztin Dr. Marion Krawitz klärt auf: "Sie sind dazu gemacht, dass man sie nachts fünf Stunden lang im Ohr trägt. Dann übersendet dieses Teilchen die Basaltemperatur an eine App und Frauen können genauer sehen, wie ist mein Temperaturverlauf."

Als Basaltemperatur bezeichnet man übrigens die Körpertemperatur nach dem Aufstehen. Durch sie kann frau erkennen, wann sie fruchtbar ist. Denn rund um den Eisprung steigt die Basaltemperatur von etwa 37 um etwa 0,5 Grad Celcius an.

Unser nächstes Tool im Test ist das sogenannte Fruchtbarkeitskondom. Das Prinzip dahinter: ähnlich wie bei einer künstlichen Befruchtung - nur eben zum Selbermachen für zu Hause. "Die Idee ist, dass Spermien nah an dem Muttermund größere Chance haben, in die Gebärmutter einzudringen", erklärt Frauenärztin Dr. Marion Krawitz. Und mit rund 80 Euro für ein Fruchtbarkeitskondom halten sich die Kosten in Grenzen.

Was die Expertin von den Tools hält und welche anderen Alternativen es gibt, erfahren Sie im Video.

Und, wie alt ist IHR Sperma?
Und, wie alt ist IHR Sperma? US-Forscher können es testen 00:00:44
00:00 | 00:00:44

Viele weitere interessante Videos zum Thema finden Sie hier.

Anzeige