KOCHEN UND BACKEN KOCHEN UND BACKEN

Frozent Yogurt: Tolle Rezepte für das leckere Dessert

Frozen Yogurt selber machen

Frozen Yogurt ähnelt in der Zusammensetzung Speiseeis und wird als Dessert zunehmend beliebter. Da für die Herstellung statt Sahne vor allem Joghurt und Milch verwendet werden, hat Frozen Yogurt deutlich weniger Kalorien als Eis. Klaus Velten stellt tolle Rezepte für zwei Varianten des Trend-Desserts vor.

In den USA ist Frozen Yogurt seit langem angesagt und auch bei uns gibt es immer mehr Frozen-Yogurt-Läden. Das Dessert erfrischt wie Eis, enthält aber deutlich weniger Fett und Zucker als dieses. Die meisten Kalorien enthalten die Toppings, also die Garnituren, die in Frozen-Yogurt-Läden als Verzierung des Desserts angeboten werden. Hier hat man meist die Wahl zwischen Schokonüssen, Gummibärchen, zerbröselten Keksen, Flakes und Co. Die klingen für die meisten verführerischer als frische Beeren oder Rosinen, was den Kaloriengehalt dann wieder nach oben treibt.

Wer Frozen Yogurt selbst machen will und keine Eismaschine zu Hause hat, braucht mindestens einen Teil der Zutaten, der eisgekühlt ist. Das können beispielsweise die Früchte oder der Joghurt selbst sein. Zum Mischen der Zutaten brauchen Sie einen Standmixer oder einen Stabmixer. Klaus Velten zeigt, wie Sie Bananen Frozen Yogurt mit Cookies and Cream und Beeren Frozen Yogurt mit Ingwer und Chili ganz einfach selber machen können:

Anzeige