Fronten im Streit um den US-Haushalt bleiben verhärtet

30.12.12 22:43
Fronten im Streit um dem US-Haushalt bleiben verhärtet
Bildquelle: dpa bildfunk
Mehr zu diesem Thema
USA wenden Staatsbankrott ab
USA wenden Staatsbankrott ab Kompromiss in letzter Minute
US-Senat: Erste Hürde genommen
US-Senat: Erste Hürde genommen Einigung im US-Haushaltsstreit deutet sich an
Nur eine kurze Verschnaufpause
Nur eine kurze Verschnaufpause USA: Nach Fiskalklippe droht Schuldenobergrenze
Doch Lösung ist nur Flickwerk
Doch Lösung ist nur Flickwerk US-Etatstreit in letzter Minute beigelegt
Nach Kompromiss im Senat
Nach Kompromiss im Senat US-Etat: Widerstand im Abgeordnetenhaus
Abstimmung nicht mehr an Silvester
Abstimmung nicht mehr an Silvester Keine Last-Minute-Lösung im US-Haushaltsstreit
Obama warnt vor wirtschaftlichen Folgen
Obama warnt vor wirtschaftlichen Folgen US-Haushaltsstreit bedroht Weltwirtschaft
USA vor Schuldengrenze
USA vor Schuldengrenze US-Etatstreit: Obama greift ein
Haushaltsstreit mit Republikanern
Haushaltsstreit mit Republikanern Obama bricht Weihnachtsurlaub ab

Die Chance auf eine Einigung wird kleiner

Im erbitterten US-Haushaltsstreit ist bislang keine Einigung in Sicht. Die Zeit wird knapp und die Hoffnung kleiner, dass es überhaupt zu einer Einigung kommen wird. Mit einem politischen Kraftakt in allerletzter Minute wollen die US-Gesetzgeber massive Steuererhöhungen vermeiden und die nervösen Finanzmärkte beruhigen. Eine Annäherung gibt es bislang aber nicht.

Am Wochenende sollte eigentlich neue Bewegung in die Verhandlungen zwischen Demokraten und Republikanern kommen, nachdem ein Spitzentreffen am Freitag keine Annäherung gebracht hatte. Die beiden Senatsabgeordneten Harry Reid von den Demokraten und Mitch McConnell von den Republikanern waren beauftragt worden, bis spätestens Sonntag einen Kompromiss auszuarbeiten. Reid sagte, dass die Positionen in dem Zwist bei einer Reihe von Punkten auseinander lägen.

McConnell sagte, er warte auf ein Gegenangebot der Demokraten. Reid hingegen lehnte ab, einen Vorschlag der Republikaner anzuerkennen, der nach Medienberichten Kürzungen bei Sozialausgaben zur Bedingung eines Kompromisses macht. McConnell bat nach eigenen Angaben Vizepräsident Joe Biden, in dem Streit zu vermitteln.

Der Senat müsste ein Gesetz spätestens am Silvestermorgen (Ortszeit) in der Kongresskammer zur Abstimmung bringen. In den Stunden danach müsste der Kompromiss wortgleich vom Repräsentantenhaus gebilligt werden, damit US-Präsident Barack Obama das Gesetz in Kraft setzen könnte.

Obama warnt vor schlimmen Folgen

Angesichts des hohen Zeitdrucks sei es ungewiss, ob Demokraten und Republikaner überhaupt noch eine Lösung finden könnten, um die Fiskalklippe zu umgehen, sagte ein hochrangiger politischer Berater. Kommt kein Kompromiss zustande, treten automatisch massive Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen im Volumen von mehr als 600 Milliarden Dollar in Kraft - die sogenannte Fiskalklippe.

Obama warnte vor schlimmen ökonomischen Folgen eines Scheiterns der Verhandlungen. Er fürchte, dass die US-Konjunktur nachlasse, sollten die Steuersätze wie vorgesehen steigen, sagte Obama dem Sender. Einer durchschnittlichen Familie würden 2.000 Dollar im Jahr fehlen, was dem Konsum schade. Bereits am Samstag hatte er in seiner wöchentlichen Videobotschaft eine "politisch selbstverschuldete Verwundung unserer Wirtschaft" beklagt.

Einer der Streitpunkte ist die Besteuerung von Spitzenverdienern. Obama will die Abgaben erhöhen, die Republikaner lehnen dies ab. Diskutiert wurden nach Angaben eines Insiders zuletzt auch Übergangslösungen wie die Aufschiebung der im Falle einer Nicht-Einigung ab kommender Woche eigentlich greifenden Ausgabenkürzungen der öffentlichen Hand im Volumen von 109 Milliarden Dollar um einige Monate.

Scheitern die Verhandlungen endgültig, treten neben den größten Steueranhebungen in den USA seit dem Zweiten Weltkrieg auch massive Haushaltskürzungen in Kraft. Ökonomen warnen vor negativen Folgen dieser sogenannten Fiskalklippe für die Weltwirtschaft.

ANZEIGE
Erdbeben
Dutzende Menschen wurden verschüttet
Dutzende Menschen wurden verschüttet
Erdbeben in Taiwan

Der Süden von Taiwan wurde von einem schweren Erdbeben erschüttert. Das Beben der Stärke 6,4 überraschte die Menschen im Schlaf. Unter den eingestürzten Gebäuden vermuten Rettungskräfte noch immer zahlreiche Verschüttete.

Nachhilfe muss für alle sein
Reicht Unterricht nicht mehr aus?
Reicht Unterricht nicht mehr aus?
28 % der Schüler mit Nachhilfe

Eltern geben jährlich 900 Millionen Euro für Nachhilfe ihrer Kinder aus. Nicht alle haben das nötig. Die es brauchen, können es sich nicht leisten. Eine Schande, meint unsere Autorin Merle.

Hund leidet an seltenem Syndrom
Quasimodo ist liebenswert unperfekt
Quasimodo ist liebenswert unperfekt
Hund mit verkürzten Wirbeln

Quasimodo hat die Herzen tausender Menschen im Sturm erobert. Und das, obwohl der Schäferhund an einer seltenen Krankheit leidet, die ihm sein mehr als ungewöhnliches Aussehen eingebracht hat.

DIE WELT DER STARS
Neuer Song 'Formation'
Sie stiehlt Mama Beyoncé die Show
Sie stiehlt Mama Beyoncé die Show
Blue Ivys süßer Gastauftritt

Kurz vor ihrem Auftritt beim Super Bowl bringt Beyoncé einen neuen Song raus - Star des Videos ist aber nicht sie selbst, sondern Töchterchen Blue Ivy.

Jasmin Tawil
Am Ende war die Nervosität zu groß
Am Ende war die Nervosität zu groß
Jasmin Tawil bei 'The Voice'

Ausgeschieden! Für Jasmin Tawil war leider nach der ersten Runde bei 'The Voice of Amercia' Schluss.

MODE UND BEAUTY
Trends für kurvige Frauen
Das steht kurvigen Frauen BESSER!
Das steht kurvigen Frauen BESSER!
Mit Po, Hüfte und Dekolleté

Schlanke können alles tragen? Von Wegen! Es gibt Trends, die kurvigen Frauen einfach besser stehen und Hüften, Po und Dekolleté so richtig zur Geltung bringen.

No Poo
Sechs (!) Jahre ohne Haarshampoo
Sechs (!) Jahre ohne Haarshampoo
Glänzende Haare dank 'No Poo'

Anhängern der 'No Poo'- Bewegung zufolge soll Haarwäsche ohne Shampoo für gesundes, glänzendes Haar sorgen.

ABNEHMEN
Reset
Stellen Sie Ihre Ernährung gesund um
Stellen Sie Ihre Ernährung gesund um
Weglassen, was krank macht

Das Prinzip des 30-Tage-Ernährungsprogramms 'Reset' der Autoren Melissa und Dallas Hartwig lautet: "Lassen Sie weg, was Sie krank macht."

Simple Detox
So hilft Detox beim Entgiften
So hilft Detox beim Entgiften
Grüne Säfte, Tee und Wasser

Simple Detox ist ein alltagstaugliches Programm zur Körper-Entschlackung und eine Anleitung, wie man seine Entgiftungsorgane hegt und pflegt.

UNSERE KOLUMNEN
Altersunterschied in Beziehungen
Frauen wollen wieder ältere Männer!
Frauen wollen wieder ältere Männer!
Jüngere Liebhaber sind out

Birgit Ehrenberg erklärt, warum ein jüngerer Mann nicht langfristig glücklich machen kann und findet: "Der Trend geht wieder zum älteren Partner."

Verliebt in den Ex der besten Freundin
Verliebt in den Ex der besten Freundin
Verliebt in den Ex der besten Freundin
Warum ist das so ein Tabu?

Warum ist das so ein Tabu, sich in den Exfreund einer guten Freundin zu verlieben? Das hat sich auch schon Birgit Ehrenberg häufig gefragt.

HOROSKOPE
Brautkleid und Sternzeichen
Hochzeitskleid für Ihr Sternzeichen
Hochzeitskleid für Ihr Sternzeichen
Brautmode & Astrologie

An seinem Hochzeitstag will man nichts dem Zufall überlassen. Frage Sie bei der Wahl des Brautkleides doch einfach die Sterne.

Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
DAS erwartet Sie im Januar

Was wird diesen Monat passieren? Finden Sie einen neuen Job oder die große Liebe? Finden Sie heraus, was die nächsten vier Wochen auf Sie zukommt.