Frischgebackener Mama wird Shapewear angeboten – ihre Antwort ist genial!

Neu-Mami wird Shapewear angeboten
Neu-Mami wird Shapewear angeboten Verkäuferin erntet massiven Shitstorm 00:00:54
00:00 | 00:00:54

Unsicherheit nach der Geburt? Von wegen!

Frauen werden nach der Geburt oft mit Unsicherheiten und Druck von unserer Gesellschaft konfrontiert. Viele schämen sich für ihren neuen und veränderten Körper. Doch Kelly Howland lässt sich nichts gefallen und ist mehr als stolz auf ihre Babykurven! In einem schlagfertigen Facebook-Post gibt die Amerikanerin nun Kontra und erklärt, warum das Verhalten einer Verkäuferin sie fassungslos machte.

Shitstorm für Shapewear-Verkäuferin

Die junge Kelly Howland ist vor kurzem Mutter geworden. Als sie mit ihrem Baby in einem Einkaufszentrum shoppen geht, wird sie von einer völlig fremden Frau angesprochen. Die frischgebackene Mutter trägt an dem Tag ihr Neugeborenes in einem Tragetuch vor der Brust und freut sich im ersten Moment darauf, auf die Kleine angesprochen zu werden. Zuerst halten die beiden Frauen Small Talk doch dann entpuppt sich plötzlich das eigentliche Motiv der Frau: "Wie alt ist sie?" und "Haben Sie schon mal von 'It Works' gehört?" Die Frau ist also Verkäuferin? Ja, und zwar wirbt sie für 'It Works' - ein Unternehmen, das unter anderem sogenannte Body Wraps anbietet. Diese sollen die Haut straffen und Dehnungsstreifen nach der Schwangerschaft reduzieren.

Gerade kurz nach der Geburt beschäftigen sich viele junge Mütter mit ihrem veränderten Körper und das ungewohnte Aussehen. Gerade dann sind sie besonders sensibel und lassen sich schnell etwas einreden. Die Gelegenheit nutzte jetzt auch die Shapewear-Verkäuferin und erntete damit viel Kritik bei Facebook.

"Mein Körper muss nicht verändert werden"

In einem Facebook-Post macht sich Kelly Howland Luft: "Mein Körper muss nicht eingewickelt, gequetscht oder verändert werden. Er muss wertgeschätzt und bewundert werden für das unglaubliche Leben, das er auf die Welt gebracht hat. Wir alle wissen, dass unsere Gesellschaft Müttern kurz nach der Geburt eine Menge Unsicherheiten über ihre Körper einredet, nachdem sie gerade ein kleines Wunder vollbracht haben. (...) Wir wissen Bescheid. Wir wissen alle Bescheid. Sie wusste Bescheid. Und genau deswegen sprach sie mich an." Kellys Post wurde mittlerweile über 16.000 Mal geteilt. Viele Frauen bedankten sie bei Facebook für ihre ehrlichen Worte.

Kelly Howland gibt so anderen Müttern Mut, sich nicht unterkriegen zu lassen: "Lasst uns diesen Druck, diese unrealistischen Erwartungen und die damit einhergehenden Unsicherheiten, die frischgebackene Mütter wegen ihrer neuen und veränderten Körper ertragen müssen, bitte nicht unterstützen und am Leben erhalten." Schließlich sollten alle Frauen ihren Körper schätzen, und lieben für das, was er täglich leistet. Die Kurven seien dafür einen physischen Beweis für die Lebenserfahrung und die Mutterschaft, so Kelly.

Baby schwerstbehindert, weil Vater es schüttelte
Baby schwerstbehindert, weil Vater es schüttelte Mutter macht sich schwere Vorwürfe 00:02:01
00:00 | 00:02:01

Noch mehr Themen, die bewegen

Emotionale Geschichten, süße Baby- oder Tiervideos: In unsere Videoplayliste haben wir die Themen für Sie zusammengestellt, die Sie bewegen.

Anzeige